Zum dritten Mal: Ergotherapiepraxis Sinning sammelt für Kinderhilfswerk 

+
Die Ergotherapiepraxis Sinning veranstaltet zum dritten Mal eine Weihnachtsaktion, wobei der Erlös dem Kinderhilfswerk Global Care zugute kommt.

Das Geld geht über das Kinderhilfswerk Global Care an Menschen mit Behinderung in Nordindien.

Gudensberg. Weihnachtliche Stimmung erfüllt die Räume der Ergotherapiepraxis Sinning in Gudensberg. Seit Beginn der Adventszeit können sich die kleinen und großen Besucher an Tee, Kaffee, Nüssen, Lebkuchen, Popcorn und leckeren selbstgebackenen Plätzchen erfreuen. Neben aller vorweihnachtlicher Besinnlichkeit soll es jedoch auch um mehr gehen: „Bei aller Hektik rund um die Feiertage ist es wichtig, auch Menschen, die von Krieg, Armut und Leid betroffen sind, im Blick zu haben“, erklärt der Ergotherapeut und Praxisinhaber Eduard Sinning. Daher veranstaltet das Praxisteam bereits zum dritten Mal eine Weihnachtsaktion, um Spenden für das Kinderhilfswerk Global Care zu sammeln.

„Durch das Projekt Samvedna finanziert Global Care notwendige medizinische Operationen, um Kindern mit Behinderungen ein gesundes, selbstbestimmtes und erfülltes Leben zu ermöglichen“, berichtet Karin Sinning, vom Praxisteam. Seit 2004 läuft das Projekt im nordindischen Jaunpur und hat bisher mehr als 3.000 Patienten untersucht und geholfen.

Die Aktion stieß bei den Besuchern auf große Anteilnahme und Spendenbereitschaft: Bis jetzt konnten über 600 Euro eingenommen werden, womit drei orthopädische Eingriffe finanziert werden können, die es bedürftigen Kindern ermöglichen das Laufen zu lernen. „Wir möchten durch unsere Spendenaktion auch dazu beitragen, die Arbeit von Global Care weiter bekannt zu machen“, so Eduard Sinning. Weitere Informationen unter: www.global-care.de/samvedna.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schnell gelöschter Flächenbrand bei Melsungen

Kanufahrer entdeckten einen Brand an einer Uferböschung in Melsungen.
Schnell gelöschter Flächenbrand bei Melsungen

Gudensberger Feuerwehrmann Jörn Althans ist auch ein begnadeter Modellbauer

Rund 700 Stunden hat der 43-Jährige in den Nachbau der neuen Gudensberger Feuerwache investiert.
Gudensberger Feuerwehrmann Jörn Althans ist auch ein begnadeter Modellbauer

Laut und hart gegen den Krebs: Benefizkonzert mit Rockhead für Schallerfriseurin Sela

Nachdem bekannt wurde, dass die 22-jährige Äthiopierin an Brustkrebs erkrankt ist, solidarisieren sich viele aus der Region mit der Schallerfriseure-Auszubildenden.
Laut und hart gegen den Krebs: Benefizkonzert mit Rockhead für Schallerfriseurin Sela

Hospital zum Heiligen Geist stellt sich für die Zukunft auf

Fritzlarer Krankenhaus will bis 2025 über 18 Millionen Euro investieren.
Hospital zum Heiligen Geist stellt sich für die Zukunft auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.