Lombardi im Club: DSDS-Gewinner Pietro und Rapper Kay One traten gemeinsam auf

+
Pietro Lombardi und Kay One präsentierten ihre neue Single "Se­ño­ri­ta".

Am vergangenen Samstag stieg eine riesen Party im Club Rom in Borken. Rapper Kay One und DSDS-Gewinner Pietro Lombardi waren zu Gast und präsentierten ihre neue Single.

Borken. Am Wochenende fand im Borkener Club Rom das Urbanland Music Festival statt. Neben dem Rapper Kay One war auch Musiker und DSDS-Gewinner Pietro Lombardi vor Ort.

Beide standen gemeinsam auf der Bühne und präsentierten den Besuchern ihre neue Single „Señorita“. Aber auch „The Product G&B“, der mit Carlos Santana einen Hit mit „Maria, Maria“ landete, trat in dieser Nacht auf.

Der große Ansturm blieb an diesem Abend jedoch aus. Die Besucher tanzten zu Black Beats, Hip Hop und ein bisschen Kay One. Schöne Menschen dominierten den Ort des Geschehens.

Zum Zwischenruf von MB-Praktikantin Prisca Lauterbach kommen Sie hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klarinettentrio Schmuck spielt im Kloster Haydau

Von Klassik bis Jazz: Am Sonntag, 23. September gibt das Klarinettentrio Schmuck ein Konzert im Kloster Haydau.
Klarinettentrio Schmuck spielt im Kloster Haydau

Zwischen Gudensberg und Fritzlar: Auto auf der A 49 in Flammen

Am heutigen Freitagmittag brannte ein Auto auf der A 49 zwischen Gudensberg und Fritzlar. Die Insassen konnten sich rechtzeitig aus dem Pkw retten.
Zwischen Gudensberg und Fritzlar: Auto auf der A 49 in Flammen

Tanz-Western im Atelierhaus Gerhardt Stadler in Gudensberg

Am Sonntag, 23. September findet ein Tanztheater im Atelierhaus Gerhardt Stadler in Gudensberg statt.
Tanz-Western im Atelierhaus Gerhardt Stadler in Gudensberg

Felsberg: Crossmotorradfahrer auf der Flucht vor der Polizei

In Felsberg fuhr ein Motorradfahrer auf dem Hinterrad durch die Stadt. Als er den Streifenwagen hinter sich entdeckte, fuhr er der Polizei mit 120 km/h davon.
Felsberg: Crossmotorradfahrer auf der Flucht vor der Polizei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.