Durch eine Stadtführung Gudensberg erleben

+
Im Gewölbekeller der Familie Giese erwartet die Teilnehmer eine kleine Erfrischung und eine musikalische Überraschung.

Am Samstag, 10. November, findet eine Stadtführung mit dem Titel "Dunkle Zeit voller Vorfreude" statt.

Gudensberg. „Dunkle Zeit voller Vorfreude“, so lautet der Titel einer Stadtführung, die am Samstag, 10. November, um 14.30 Uhr an der Gudensberger Märchenbühne startet.

Von dort führt der Weg zu besonderen Orten in der Altstadt. Was diese Orte mit dem Thema Vorfreude zu tun haben, bleibt zunächst ein Geheimnis. Den krönenden Abschluss bildet der Garten der Familie Giese in der Straße Hinter der Mauer. Darüber hinaus ist im „Kleinen Häuschen“, einem ehemaligen Ziegenstall, eine Ausstellung zu bewundern. Im stimmungsvollen Gewölbekeller der Familie Giese erwartet die Teilnehmer eine kleine Erfrischung und eine musikalische Überraschung.

Kosten pro Person: 10 Euro inkl. Kulinarik und Überraschung

Besucherzahl max. 20

Stadtführerin: Monika Faupel

Anmeldung: Bürgerbüro der Stadt Gudensberg, Tel. 05603/933-0, E-Mail: info@gudensberg.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gudensberger Feuerwehrmann Jörn Althans ist auch ein begnadeter Modellbauer

Rund 700 Stunden hat der 43-Jährige in den Nachbau der neuen Gudensberger Feuerwache investiert.
Gudensberger Feuerwehrmann Jörn Althans ist auch ein begnadeter Modellbauer

Laut und hart gegen den Krebs: Benefizkonzert mit Rockhead für Schallerfriseurin Sela

Nachdem bekannt wurde, dass die 22-jährige Äthiopierin an Brustkrebs erkrankt ist, solidarisieren sich viele aus der Region mit der Schallerfriseure-Auszubildenden.
Laut und hart gegen den Krebs: Benefizkonzert mit Rockhead für Schallerfriseurin Sela

Hospital zum Heiligen Geist stellt sich für die Zukunft auf

Fritzlarer Krankenhaus will bis 2025 über 18 Millionen Euro investieren.
Hospital zum Heiligen Geist stellt sich für die Zukunft auf

Tanja Dittmar führt jetzt als Kreisbrandinspektorin die Geschicke der Feuerwehren im Kreis

Endlich geschafft: Landrat Winfried Becker konnte Tanja Dittmar als neue Kreisbrandinspektorin vorstellen. Dittmar hatte dieselbe Position vorher im Kreis …
Tanja Dittmar führt jetzt als Kreisbrandinspektorin die Geschicke der Feuerwehren im Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.