Durch eine Stadtführung Gudensberg erleben

+
Im Gewölbekeller der Familie Giese erwartet die Teilnehmer eine kleine Erfrischung und eine musikalische Überraschung.

Am Samstag, 10. November, findet eine Stadtführung mit dem Titel "Dunkle Zeit voller Vorfreude" statt.

Gudensberg. „Dunkle Zeit voller Vorfreude“, so lautet der Titel einer Stadtführung, die am Samstag, 10. November, um 14.30 Uhr an der Gudensberger Märchenbühne startet.

Von dort führt der Weg zu besonderen Orten in der Altstadt. Was diese Orte mit dem Thema Vorfreude zu tun haben, bleibt zunächst ein Geheimnis. Den krönenden Abschluss bildet der Garten der Familie Giese in der Straße Hinter der Mauer. Darüber hinaus ist im „Kleinen Häuschen“, einem ehemaligen Ziegenstall, eine Ausstellung zu bewundern. Im stimmungsvollen Gewölbekeller der Familie Giese erwartet die Teilnehmer eine kleine Erfrischung und eine musikalische Überraschung.

Kosten pro Person: 10 Euro inkl. Kulinarik und Überraschung

Besucherzahl max. 20

Stadtführerin: Monika Faupel

Anmeldung: Bürgerbüro der Stadt Gudensberg, Tel. 05603/933-0, E-Mail: info@gudensberg.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pohl: „In meinem gesamten Leben habe ich keinen schlimmeren Menschen kennengelernt als Willi Werner“

Dr.-Ing. Christoph Pohl hat die FWG-Kreistagsfraktion im Schwalm-Eder Kreis verlassen. Der Grund: FWG-Fraktionsvorsitzender Willi Werner!
Pohl: „In meinem gesamten Leben habe ich keinen schlimmeren Menschen kennengelernt als Willi Werner“

Homberger Neujahrsempfang 2019: Ehrenplakette der Stadt für Klaus Fabian

Zum Homberger Neujahrsempfang wurden Sportler und ein Musiker geehrt. Andreas Gehrke, hr-Journalist, sprach über den aktuellen Sinn des öffentlichen Rundfunks.
Homberger Neujahrsempfang 2019: Ehrenplakette der Stadt für Klaus Fabian

Ein lachendes und ein weinendes Auge beim Neujahrsempfang in Fritzlar

Bürgermeister Hartmut Spogat sowie der scheidende Regimentskommandeur Dr. Volker Bauersachs und der neue Regimentskommandeur Sönke Schmuck begrüßten über 400 Gäste in …
Ein lachendes und ein weinendes Auge beim Neujahrsempfang in Fritzlar

Blick nach vorn: Rund 300 Gäste beim Borkener Neujahrsempfang

Auch in diesem Jahr ließ die Stadt Borken wieder das Jahr Revue passieren.
Blick nach vorn: Rund 300 Gäste beim Borkener Neujahrsempfang

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.