Durch die Lüfte: Ehrungen Saisonstart der Melsunger Modellflieger

1 von 12
2 von 12
3 von 12
4 von 12
5 von 12
6 von 12
7 von 12
8 von 12

Die Melsunger Modellflieger starteten vor Kurzem in die neue Saison. Dabei nutzten sie die Gelegenheit um langjährige Vereinsmitglieder für ihr Engagement auszuzeichnen.

Melsungen. Vor Kurzem sind die Modellflieger vom Flugmodell Sportverein Melsungen 1969 (FSM69) mit ihrem traditionellen „Anfliegen“ in die neue Flugsaison gestartet. Schriftführer Michael Koch berichtete von einem ganz besonderen Jahr für den Verein, der mittlerweile auf eine 50-jährige Geschichte zurückblicken kann. Und auch im bereits laufenden Jubiläumsjahr sind einige Veranstaltungen geplant.

Der erste Vorsitzende, Jochen Schumann, hat in seiner Rede zum 50. Vereinsjubiläum, von einem funktionierenden Vereinsleben berichtet und die Geschichte des Vereins Revue passieren lassen. Die noch aktiven Gründungsmitglieder, Reinhold Siemon (Homberg-Mörshausen) und Karl-Heinz Horn (Günsterode) hat Schumann zu 50 Jahren Mitgliedschaft gratuliert und gebührend geehrt. Der 82-jährige Reinhold Siemon hat es sich nicht nehmen lassen ein paar kleine Anekdoten aus der langen und ereignisreichen Vereinsgeschichte zu erzählen. Schumann ist mit seinen Worten ebenfalls auf die mittlerweile passiven Gründungsmitglieder Helmut Rudolf, Michael Neuhoff und Bruno Schicker eingegangen. „Speziell Schicker hat die Vereinsgeschichte maßgeblich mitgeprägt, da er selbst lange Jahre Vereinsvorsitzender des FSM 69 war“, lobt Schumann. Anschließend hat der frisch gewählte zweite Vorsitzende Ottmar Hain das Wort ergriffen und Jochen Schumann selbst zu 50 Jahren Vereinsmitgliedschaft gratuliert.

Neben Bürgermeister Markus Boucsein und Stadtrat Olaf Schüßler waren der Deutsche Modellflugverband (DMFV) – vertreten durch Martin Becker (Braunfels) DMFV Gebietsbeauftragter Hessen II – als Ehrengäste beim „Anfliegen“ dabei. Martin Becker hat den Melsunger Modellfliegern zum Jubiläum gratuliert und den Dank des DMFV an den FSM69 ausgesprochen. Die beiden noch aktiven Gründungsmitglieder sowie Jochen Schumann haben von Becker zur 50-jährigen Mitgliedschaft im DMFV die goldene Ehrennadel verliehen bekommen. Trotz recht durchwachsenem Wetter wurde auch geflogen. Die Modellflugpiloten hatten dabei Gesellschaft von einigen Piloten befreundeter Vereine aus der Region. Dabei konnte man vom turbinengetriebenen Jetmodell, über ein Motorflugzeug mit 140 ccm Vierzylinder 2-Takt Motor, elektrisch angetriebene Sportflugzeuge bis zum Voll-GFK Hochleistungssegler, die ganze Bandbreite des Flugmodellbaus bestaunen.

Des Weiteren wurde schon auf den vom DMFV bundesweit initiierten „Tag des Modellflugs“ am Pfingstsonntag, 9. Juni, hingewiesen und natürlich auf den traditionellen Flugtag auf dem Melsunger Modellflugplatz am Siebenstern, der am 7. und 8. September, stattfinden wird.

„Alle Bürger aus Melsungen und Umgebung sind dazu eingeladen auf unseren Modellflugplatz zu kommen und sich von unserem Hobby faszinieren zu lassen. Der Eintritt zu unseren Veranstaltungen ist kostenfrei.“ Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.FSM69.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer bei Kirchberg tödlich verunglückt

Am Freitag, 24. Mai, wurde der Polizei in Fritzlar gegen 19.40 Uhr durch die Rettungsleitstelle des Schwalm-Eder-Kreises mitgeteilt, dass in der Feldgemarkung …
Motorradfahrer bei Kirchberg tödlich verunglückt

Baustellenparty zum Schulfest der CJD Oberurff für die neue Sporthalle

Am morgigen Samstag, 25. Mai, wird es besonders musikalisch an der CJD Oberurff in Bad Zwesten: Große Baustellenparty mit mehreren Bands soll Sporthalle mitfinanzieren.
Baustellenparty zum Schulfest der CJD Oberurff für die neue Sporthalle

Versuchter Enkeltrick in Wabern: 87-Jähriger bemerkt den Betrug noch rechtzeitig

Der Senior hatte schon mehrere tausend Euro bereitgelegt, ließ sich jedoch nicht auf eine Übergabe des Geldes ein.
Versuchter Enkeltrick in Wabern: 87-Jähriger bemerkt den Betrug noch rechtzeitig

Wabern-Hebel: Unbekannte stehlen schwarzen Honda-Motorroller  

Der Eigentümer hatte den 125er-Roller gegen 18.30 Uhr in der Nähe eines Teiches abgestellt. Als er um 21.45 zurückkam war er weg. 
Wabern-Hebel: Unbekannte stehlen schwarzen Honda-Motorroller  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.