EDEKA-Hessenring baut Kooperation mit regionaler Hütt-Brauerei aus

+
EDEKA Hessenring baut Kooperation mit regionaler Hütt-Brauerei aus – aus diesem Anlass dreht man einen kleinen Werbespot in Anlehnung an den EDEKA-Spot. Mit dabei: Andreas Sebera, Inhaber des EDEKA Markts in der Wolfhager Straße in Kassel und Brauerei-Chef Frank Bettenhäuser als Brauer Schorsch.

„Süffig, mild, aromatisch": In Zusammenarbeit mit der Hütt-Brauerei präsentiert die EDEKA-Hessenring das exklusive "Hessische Löwen-Bier Hell" und das "Hessische Löwen-Bier Steak".

Melsungen. Die EDEKA Hessenring erweitert mit dem „Hessischen Löwen-Bier Hell“ ihr Sortiment, um den regionalen Wirtschaftskreislauf zu stärken und dem Konsumenten einen exklusiven Mehrwert anzubieten. Auf der jährlichen Herbstmesse der EDEKA Hessenring in Melsungen wurde Anfang September die exklusive Zusammenarbeit mit der Hütt-Brauerei in Baunatal präsentiert.

„Regionale Lebensmittel, hergestellt von kleinen Produzenten vor Ort – das wird immer mehr von den Konsumenten gewünscht. Mit der Regionalmarke „Hessisches Löwenbier“ setzen wir neue Maßstäbe in der Vermarktung von exklusiven Produkten aus handwerklich produzierenden Unternehmen“, so Hans-Jürgen Steffen, Geschäftsführer der EDEKA Hessenring mbH.

Von der Idee bis zur Umsetzung dieser regionalen Zusammenarbeit sind nur wenige Monate vergangen. Im April 2017 gab es erste Gespräche, ein exklusives regionales Bier für die EDEKA Hessenring zu produzieren. Nach einigen Verkostungen war der richtige Geschmack gefunden und das „Hessische Löwen-Bier Hell“ geboren.

„Süffig, mild, aromatisch“ – Frische Hopfen- und aromatische Malznoten vereinen sich im Hessischen Löwen-Bier Hell zu einem harmonischen Geschmackserlebnis mit eigenständigem und milden Charakter. Eine handwerklich gebraute, süffige Bierspezialität – exklusiv für die Kunden der EDEKA.

Anfang Mai folgte dann der erste Etikettenentwurf, dem Ende Mai dann bereits das fertige Etikett – natürlich hessisch – folgte. In der Zwischenzeit wurde es auch um Hütt-Braumeister Sascha Nicolai hektischer. Neue Kisten mussten angeschafft werden. Ein heikles Unterfangen, da der Kistenmarkt derzeit Lieferzeiten von bis zu einem Jahr vorgibt. Ein Lieferantenwechsel stand an und somit konnte der Ausliefertermin gehalten werden.

„Während unserer intensiven Gespräche kam der Gedanke für ein weiteres Produkt auf“, so Hütt-Chef Frank Bettenhäuser. Bier und Fleisch gehören ja bekanntlich zusammen und schon war die Idee für ein weiteres regionales Exklusivprodukt geboren – „Hessische Löwen-Bier Steaks“. Dafür haben die regionalen Metzger des Fleischwerks Hessengut in Melsungen zahlreiche Geschmackstests durchgeführt. Dabei heraus gekommen ist ein Schweinenacken-Steak, eingelegt in eine Bier-Marinade. Exklusive Biersteaks – zart mit dem typischen Bieraroma.

„Der Kauf dieser regionalen Produkte fördert nicht nur die die lokale Wirtschaft, sichert Arbeits- und Ausbildungsplätze, leistet einen wichtigen Beitrag zum regionalen Wirtschaftskreislauf und schont durch kurze Transportwege die Umwelt. Diese qualitativ hochwertigen und regionalen Produkte schmecken auch noch richtig gut, passen perfekt zueinander und sind ab sofort in den EDEKA Märkten erhältlich“, so Brauereichef Frank Bettenhäuser erfreut über die Kooperation mit der EDEKA Hessenring.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dorfmoderation: Stadt Homberg in neues Förderprogramm des Landes aufgenommen

Seit diesem Jahr bietet das neue Förderangebot Dorfmoderation Unterstützung für acht Städte und Gemeinde, darunter auch Homberg, an.
Dorfmoderation: Stadt Homberg in neues Förderprogramm des Landes aufgenommen

Bäckerei Plücker eröffnete neue Filiale im ehemaligen „Brede’s Back Paradies“

Riesig war der Andrang am Mittwoch bei der Eröffnung der 43. Filiale der Bäcker-Brüder Plücker in Gudensberg.
Bäckerei Plücker eröffnete neue Filiale im ehemaligen „Brede’s Back Paradies“

Startschuss gegeben: Die größte Orgel im Kirchenkreis Melsungen wird saniert

Ein Melsunger Schmuckstück wird erneuert: Vom Blasebalg über die Tasten bis zu den Orgelpfeifen, all das wird bei der Orgel, die 1969 von einem Rotenburger Orgelbauer …
Startschuss gegeben: Die größte Orgel im Kirchenkreis Melsungen wird saniert

Geld für fünf Kommunen-Landrat überreicht Kreis-Zuweisungen

Gilserberg, Homberg, Wabern, Niedenstein und Schrecksbach erhalten Zuweisungen aus dem Kreisausgleichsstock.
Geld für fünf Kommunen-Landrat überreicht Kreis-Zuweisungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.