Edermünde: Kuh-Trio ausgebüxt 

1 von 3
2 von 3
3 von 3

Straße zwischen Edermünde-Besse und Niedenstein-Metze musste kurzzeitig gesperrt werden.

Edermünde. Die Straße zwischen Edermünde-Besse und Niedenstein-Metze war am Sonntagnachmittag aufgrund eines Brandes bereits (HIER klicken) gesperrt, als drei junge Kühe von einem nahgelegenen landwirtschaftlichen Anwesen ausbüxten und sich auf Erkundungstour begaben. Über Felder und Wege erreichten die Vierbeiner schließlich die Landstraße Richtung Metze.

Gefahr bestand zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise keine, da die Feuerwehr diesen Abschnitt für den Verkehr bereits gesperrt hatte.

Zwei Fahrzeugführer sahen die herrenlosen Kühe und informierten den ortsansässigen Landwirt.

Die Freude der Kühe über die Ankunft des Landwirtes mit seinem großen Schlepper war nicht zu überhören und nicht zu übersehen. Zu Fuß und mit einem Eimer Futter bewaffnet ging es dann für das Quartett zurück zum Stall.

Die Kühe sorgten für eine zusätzliche Sperrung der Landstraße von rund einer halben Stunde.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trickdieb erbeutet 100 Euro von 63-jähriger Malsfelderin

100 Euro Bargeld erbeutete ein unbekannter Mann am Sonntagvormittag bei einem "Wechselbetrug" von einer 63-jährigen Malsfelderin.
Trickdieb erbeutet 100 Euro von 63-jähriger Malsfelderin

Scheiben an Guxhagener Verkaufspavillon und Grundschule eingeworfen

Vermutlich alkoholisierte Täter stauten in Guxhagen zu viel Energie an und wurden diese erst durch Sachbeschädigung in vierstelliger Schadenshöhe wieder los.
Scheiben an Guxhagener Verkaufspavillon und Grundschule eingeworfen

Gudensberg lädt zu zwei Idyllischen Veranstaltungen ein

Gudensberg lädt im Rahmen der Reihe GartenLiebe zu besonderen,,Ruheplätzen mit Fernsicht" ein.
Gudensberg lädt zu zwei Idyllischen Veranstaltungen ein

Hospital zum Heiligen Geist startet Veranstaltungsreihe

Die Veranstaltungsreihe,,Patientenakademie vor Ort" vom Hospital zum Heiligen Geist startet.
Hospital zum Heiligen Geist startet Veranstaltungsreihe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.