Einbruch in Borkener Schule: Unbekannte steigen in Sporthalle ein und richten 1.150 Euro Schaden an

1.150 Euro Schaden verursachten Vandalen bei einem Einbruch in eine Borkener Schule an. Die Einbrecher stiegen unter anderem in die Sporthalle ein und rissen auf dem Schulhof ein Schild aus der Verankerung.

Borken. Im Zeitraum von Montag bis Donnerstag haben unbekannte Täter in der Borkener Geysostraße auf dem Gelände der Schule am Tor randaliert und einen Sachschaden in Höhe von circa 1.150 Euro angerichtet.

Laut der aufnehmenden Beamten der Polizeistation Homberg stiegen die Täter vermutlich über eine Lichtkuppe auf dem Dach der Sporthalle ein und gelangten so in die Umkleidekabine.

Auf dem Dach hatten sie einen Blitzableiter verbogen und ein Regenrinnenrohr eingedellt. Vermutlich haben dieselben Täter auf dem Schulhof auch ein einbetoniertes Schild aus der Verankerung herausgebrochen und gestohlen. Das Schild hat einen Wert von 100 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Homberg unter Tel. 05681-7740.

Rubriklistenbild: © koszivu - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Scheibe an Waberner Gaststätte zerstört – 600 Euro Schaden

600 Euro Sachschaden verursachten unbekannte Täter, als sie eine Scheibe einer Waberner Gaststätte in der Landgrafenstraße zerstörten.
Scheibe an Waberner Gaststätte zerstört – 600 Euro Schaden

Kabarettwettbewerb in Melsungen

Bereits zum 24. Mal veranstaltet Melsungen den Kabarett-Wettbewerb um die "Scharfe Barte". Die Wettbewerbstage starten ab Montag, 5. November.
Kabarettwettbewerb in Melsungen

Die Röhrenfurther Jugend nimmt das Werkzeug selbst in die Hand und verwirklicht Sanierung des Jugendclub-Zauns

Gemeinsam mit der Borkener Firma Rodi W. Rockensüß wurde die Erneuerung des maroden Zauns um den Jugendclub Röhrenfurth in Angriff genommen.
Die Röhrenfurther Jugend nimmt das Werkzeug selbst in die Hand und verwirklicht Sanierung des Jugendclub-Zauns

Leichtathleten Jutta Pfannkuche und Norbert Weinreich trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Melsungen ein

Bürgermeister Markus Boucsein begrüßte die beiden Heimkehrer der 23. Senioren-Leichtathletik-Weltmeisterschaft.
Leichtathleten Jutta Pfannkuche und Norbert Weinreich trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Melsungen ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.