Einbrüche und Aufbrüche: Diebstahl-Wochenend-Bilanz

+

Einbrüche in Homberger Arztpraxis, Schulungsräume in Fritzlar und in das Jesberger Feuerwehrhaus. Dazu: Autoaufbrüche in der Domstadt.

Einbruch in Homberger Arztpraxis

Homberg. Nach einem Praxisurlaub musste ein Homberger Arzt heute Morgen feststellen, dass in seine Praxisräume in der Untergasse eingebrochen wurde. Hierzu hebelten die Einbrecher eine geschlossene Tür zum Putzraum der Praxis auf. In der Praxis fanden die Täter verschiedene Geldkassetten, die sie aufbrachen und Bargeld in noch unbekannter Höhe erbeuteten. Hinweise bitte an die Polizeistation Homberg unter Tel. 05681-7740.

Scheiben eingeschmissen und Autoradio geklaut

Fritzlar. Am vergangenen Wochenende machten sich Diebe auf dem Gelände eines Fritzlarer Autohauses in der Alten Kasseler Straße an vier Autos zu schaffen. Bei zwei Pkw schlugen die Täter mit einem Stein die Scheiben ein. In zwei Fällen versuchten sie die Pkw kurzzuschließen. Aus einem Fahrzeug wurde ein Autoradio im Wert von circa 1.000 Euro gestohlen. Es entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar unter Tel. 05622-99660.

Tresor knacken und Autoklau schlagen fehl

Fritzlar. In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchten unbekannte Täter zunächst vergeblich ein Fenster zu Schulungsräumen in der Gießener Straße in Fritzlar aufzuhebeln. Anschließend drückten sie eine Kunststoff-Fensterscheibe von einem Rolltor einer Lagerhalle ein und gelangten so in das Gebäude. Es wurden mehrere Türen aufgehebelt und teilweise aus der Verankerung gehoben. In einem Lagerraum neben dem Schulungsraum versuchten die Täter mit einem Trennschleifer vergeblich einen Tresor aufzuflexen. Außerdem wurden mehrere Schubladen durchwühlt und circa 100 Euro Bargeld aus einer Kaffeekasse geklaut.

In dem Schulungsraum hatten die Diebe diverse Werkzeuge bereitgelegt. Für den Abtransport der bereitgelegten Gegenstände haben die Täter beim angrenzenden Autohaus vergeblich versucht, zwei Pkw kurzzuschließen.

Im Schulungsgebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. An den beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar unter Tel. 05622-99660.

Bewegungsmelder vertreibt Langfinger

Jesberg. Am Freitagabend schlugen Unbekannte ein Fenster des Feuerwehrstützpunktes Jesberg. Zum Einbruch kam es jedoch nicht. Vermutlich wurden die Einbrecher von den Bewegunsmeldern vertrieben, die das Gebäude hell ausleuchteten. Es entstand ein Sachschaden von circa 200 Euro. Hinweise an die Polizeistation Schwalmstadt unter Tel. 06691-9430.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Bislang unbekannte Täter erbeuteten bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße Bargeld aus einem Automaten und richten dabei einen Sachschaden von 1000 …
Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

Es war Mittwochabend, 18 Uhr, als ein Mann aus Gudensberg gerade die Autobahn 49 befuhr. Plötzlich krachte es gewaltig. Das Auto des 55-Jährigen schleuderte über die …
Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Der Klimawandel hat auch dem Wald im Schwalm-Eder-Kreis zugesetzt. Wir haben uns mit Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen über den aktuellen Zustand und …
„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.