Einsatzkräfte ziehen Roller bei Wolfershausen aus der Eder

Ein Roller wurde am Samstag, 27. Juli, aus der Eder bei Wolfershausen geborgen.
1 von 2
Ein Roller wurde am Samstag, 27. Juli, aus der Eder bei Wolfershausen geborgen.
Ein Roller wurde am Samstag, 27. Juli, aus der Eder bei Wolfershausen geborgen.
2 von 2
Ein Roller wurde am Samstag, 27. Juli, aus der Eder bei Wolfershausen geborgen.

32 Einsatzkräfte aus Wolfershausen, Brunslar, Felsberg und Guxhagen waren an der Bergung beteiligt sowie Beamte von Schutz- und Wasserschutzpolizei.

Felsberg - Ein Radfahrer bemerkte am Samstag, 27. Juli, einen Roller in der Eder unterhalb der Brücke bei Wolfershausen. Der Radfahrer alarmierte daraufhin Polizei und Feuerwehr. 

32 Einsatzkräfte aus Wolfershausen, Brunslar, Felsberg und Guxhagen unter der Leitung von Stellvertretendem Stadtbrandinspektor Sven Eckhardt sowie Beamte der Schutzpolizei und Wasserschutzpolizei waren vor Ort. Mit dem Boot der FF Guxhagen konnte der Roller aus dem Fluss geborgen werden, wie die Freiwilligen Feuerwehren in Felsberg und Melsungen mitteilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Gemeinsam mit den Tieren geht es auf Entdeckungstour.
Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

35-jähriger Borkener soll 16-Jährige und 29-Jährigen Handys und Geld geklaut haben.
Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Fritzlar-Cappel: Zeugen verhindern Großbrand

Brandstiftung – mutmaßlich von Jugendlichen – hat am Donnerstagabend, 28. Mai, beinahe zu einem Großbrand geführt. Aufmerksame Zeugen erkannten den Rauch an einem …
Fritzlar-Cappel: Zeugen verhindern Großbrand

Guxhagen: Pferde auf A7 sorgen für Vollsperrung

Am Donnerstagmorgen sorgten fünf Pferde auf der A7 zwischen Guxhagen und Melsungen für eine Vollsperrung. Eine Autofahrerin führte die Pferde auf dem Standstreifen zu …
Guxhagen: Pferde auf A7 sorgen für Vollsperrung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.