Bei Erdbeerfeld in Körle: Zweijähriger wird angefahren

+

Eingesetzt waren neben einem Rettungswagen und Notarzt auch ein Rettungshubschrauber.

Körle. Heute Früh kam es um 11 Uhr in Körle im Bereich einer Erdbeerplantage zu einem Zusammenprall zwischen einem Pkw und einem Kleinkind. Dieser zweijährige Junge aus dem Landkreis Kassel war mit einem Elternteil aus dem eigenen Pkw ausgestiegen und wurde anschließend von einem abbiegenden Skoda Yeti erfasst, der von einer 49-jährigen Frau aus dem Schwalm-Eder-Kreis gefahren wurde. Dabei erlitt der Junge schwere, aber nicht lebensbedrohende Verletzungen und wurde zur Behandlung in eine Kasseler Klinik geflogen. Der Elternteil des Kindes wurde mit einem Schock ebenfalls in eine Klinik gebracht.

Nach Angaben der aufnehmenden Beamten der Polizeistation Melsungen wurde zur Ursachenermittlung auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel ein Gutachter hinzugezogen. Eingesetzt waren neben dem Rettungshubschrauber noch Notarzt und RTW aus dem Schwalm-Eder-Kreis.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf der A 7 bei Melsungen: 74-jähriger Lkw-Fahrer kracht in Baustellenfahrzeug

Ein 74-jähriger Lkw-Fahrer ist in der vergangenen Nacht auf der A 7 bei Melsungen mit seinem Sattelschlepper in ein Baustellenfahrzeug gefahren. Der Schaden wird auf …
Auf der A 7 bei Melsungen: 74-jähriger Lkw-Fahrer kracht in Baustellenfahrzeug

Bildergalerie: Autohaus Rössel im neuen Zuhause

Bildergalerie: Autohaus Rössel im neuen Zuhause

VW Beetle und Golf krachen bei Kirchberg zusammen – beide Fahrer verletzt

Am Montagnachmittag kam es zu einem Unfall zwischen Kirchberg und Riede. Dabei krachten ein VW Beetle und ein Golf zusammen. Beide Autofahrer wurden verletzt.
VW Beetle und Golf krachen bei Kirchberg zusammen – beide Fahrer verletzt

Kleines Dorf ganz groß: Mehrere Tausend Besucher beim Jubiläum in Hundshausen

Am Wochenende feierte das Dorf 1.050-jähriges Jubiläum. Das wundervolle Wetter und tolle Programm lockte zahlreiche Besucher an.
Kleines Dorf ganz groß: Mehrere Tausend Besucher beim Jubiläum in Hundshausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.