Erna Weinmann aus Gudensberg feiert ihren 105. Geburtstag

+

Erna Weinmann feierte ihren 105. Geburtstag und blickt auf ein glückliches und ereignisreiches Leben zurück.

Gudensberg/Melsungen. Sie hat in ihrem Leben fünf deutsche Währungen erlebt, bei ihrer Geburt regierte Kaiser Wilhelm II. und die Edertalsperre befand sich noch mitten im Bau. Erna Weinmann aus Gudensberg feierte kürzlich Geburtstag, dafür hätte man auf ihrer Torte 105 Kerzen platzieren müssen. Denn sie erblickte im Jahr 1910 das Licht der Welt. Geboren wurde sie in Kassel, ihre Eltern hatten damals im nahegelegenen Mönchehof ein Haus gebaut.

Wenige Jahre später starb der Vater, erst 31-jährig, und die Mutter musste das Haus verkaufen, um Erna und ihre beiden Brüder durchzubringen. "Wir waren bitterarm, deshalb trugen wir Zeitungen aus, fegten die Straße und halfen den Bauern bei der Ernte", blickt die Jubilarin auf ihre entbehrungsreiche Kindheit zurück. Statt eines Schulranzens hatte sie bei ihrer Einschulung einen Leinenbeutel, in der die Schiefertafel und der Schreibgriffel verstaut wurden. "Und ein Schwamm, der war ganz wichtig", erinnert sich die 105-Jährige, als sei es gestern gewesen.

Als junges Mädchen in die Lehre

Nach nur sieben Schuljahren ging sie bei einer Gudensberger Familie "in Stellung", ihr Ziel war es allerdings Schneiderin zu werden. So begann sie als junges Mädchen eine Lehre im Ort, die sie später bei den Ursulinen in Fritzlar abschloss. Bereits mit 21 Jahren legte sie als erste Frau im Landkreis die Meisterprüfung im Schneiderhandwerk ab, fortan ging es wirtschaftlich bergauf.

Bei einer Hochzeit, für die sie das Brautkleid genäht hatte, wurde ihr ein junger Soldat als "Kavalier" zugeteilt – Franz Weinmann aus Darmstadt. Ein paar Jahre später heirateten die beiden und nach einem Intermezzo in Südhessen wurden sie mit ihren beiden Kindern in Gudensberg sesshaft und verwirklichten Mitte der 50er Jahre den Traum vom eigenen Haus.Seit ihr Mann vor 25 Jahren starb, lebte sie zwar allein, aber langweilig wurde ihr nicht. Dem Nähen von Kleidern und Bearbeiten von Stoffen blieb sie bis ins hohe Alter treu. Und auch ihrer zweiten Leidenschaft, den Pflanzen in ihrem Garten, widmete sie sich mit Freude.

Fit dank Schwimmbad und Sauna

Bis kurz vor ihrem 100. Geburtstag ging die Seniorin regelmäßig ins Schwimmbad und in die Sauna. Seit knapp zwei Jahren wohnt sie nun bei ihrer Tochter und ihrem Schwiegersohn in Melsungen, wo sie ihren Lebensabend verbringt. Zu ihrem Ehrentag überbrachte Gudensbergs Bürgermeister Frank Börner die Glückwünsche ihrer Heimatstadt, des Kreises und des Ministerpräsidenten – ein von Bundespräsident Joachim Gauck persönlich unterschriebener Brief zierte ebenfalls den Geburtstagstisch.

Am meisten freute sie sich jedoch über die telefonischen Glückwünsche ihrer drei Enkel, "Oma, du machst uns noch den Johannes Heesters", meinte Enkelin Birgit aus Wien. "Körperliche und geistige Bewegung sind das Wichtigste", lautet Erna Weinmanns Rezept fürs Altwerden. "Ich habe immer viel gelesen, doch das geht mit meinen schlechten Augen leider nicht mehr", bedauert sie. Ihr Interesse am Weltgeschehen ist jedoch ungebrochen und so schaut sie regelmäßig die Nachrichtensendungen im Fernsehen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beim Zigaretten holen unter wegrollendes Auto geraten: 33-Jährige in Neuenbrunslar schwer verletzt

Im Felsberger Stadtteil Neuenbrunslar wurde heute Morgen eine 33-jährige Frau von ihrem eigenen Auto erfasst und blieb darunter liegen. Sie wurde dabei schwer verletzt.
Beim Zigaretten holen unter wegrollendes Auto geraten: 33-Jährige in Neuenbrunslar schwer verletzt

Brandstiftung: 15-Jähriger bei Feuer in Fritzlarer Wohnhaus verletzt

Bei einem Kellerbrand in einem Fritzlarer Wohnhaus wurde in der vergangenen Nacht ein 15-Jähriger verletzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Brandstiftung: 15-Jähriger bei Feuer in Fritzlarer Wohnhaus verletzt

Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz

In der abgelaufenen Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sind etwa 120 Projekte im Schwalm-Eder-Kreis gefördert worden.
Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz

Fünfte Lego-Ausstellung „Zusammengebaut“ am Wochenende in Borken

Nach den erfolgreichen vergangenen Jahren findet auch in diesem Jahr wieder die Lego-Ausstellung "Zusammengebaut" in Borken statt - zum fünften Mal!
Fünfte Lego-Ausstellung „Zusammengebaut“ am Wochenende in Borken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.