Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergibt Bescheid für „Verweilen und Begegnen – Waltari Bergmann Platz“

+
Staatssekretär Mark Weinmeister (Mitte) übergibt an Bürgermeister Ingo Böhm (li.) und Ulrike Fleischert (re.) vom Förderverein Kloster Haydau den Bescheid für das Morschener Projekt "Verweilen und Begegnen – Waltari Bergmann Platz".

Im Rahmen des Programms "Starkes Dorf - Wir machen mit!" bekam der Förderverein Kloster Haydau für ihr Projekt zur Neugestaltung des Morschener Rathausvorplatzes einen Förderbescheid in Höhe von 3.350 Euro.

Morschen. 3.350 Euro brachte der hessische Europastaatssekretär Mark Weinmeister in Form eines Zuwendungsbescheids am Montag nach Morschen. Im Rahmen des Programms „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ wurde er an Bürgermeister Ingo Böhm und Ulrike Fleischert vom Förderverein Kloster Haydau für das Projekt „Verweilen und Begegnen – Waltari Bergmann Platz“ übergeben.

Gefördert werden in dem Programm Projekte von 1.000 bis zu 5.000 Euro, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt eines Dorfes oder Ortsteils stärken, das Miteinander der Generationen fördern und die Lebensqualität dörflicher Zentren verbessern.

Insgesamt 300.000 Euro stehen bereit, damit Vereine, Verbände und Freiwilligenagenturen, aber auch gemeinnützige Organisationen und private Initiativen ihre Ortskerne aktivieren und verschönern können.

„Die Neugestaltung des Rathausvorplatzes ist ein schönes Projekt, das vom Arbeitskreis Ortsgeschichte angestoßen wurde. Nun entsteht ein neuer, schöner und zentraler Punkt in der Gemeinde, der sowohl für Einheimische als auch Besucher attraktiv sein wird. Die Benennung nach einem verdienten Ehrenbürger ist zudem eine sehr schöne Geste“, da unterstütze die Hessische Landesregierung doch sehr gerne durch einen Zuschuss, so der Staatssekretär.

Zum Schwerpunkt ihrer Arbeit hat die Landesregierung die Förderung der ländlichen Regionen gemacht und investiert dafür in den Jahren 2018 und 2019 insgesamt rund 1,8 Milliarden Euro Landesmittel. Eines der Bausteine ist das Programm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Haldorfer Karneval wird märchenhaft

Der Haldorfer Karnevalsverein "Die Gänser" e.V. lädt zum närrischen Wochende ein. Los geht’s am 1. März.
Haldorfer Karneval wird märchenhaft

Feuer in Schreinerei in Guxhagen: Holzlager brennt, 300.000 Euro Schaden

Zu einem Brand in einer Schreinerei in der Straße „Oberhof“ kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in Guxhagen. Ein Wirtschaftsgebäude, worin sich unter anderem ein …
Feuer in Schreinerei in Guxhagen: Holzlager brennt, 300.000 Euro Schaden

Haus in Felsberg brennt aus - Feuerwehr rettet drei Hasen und zwei Katzen

Rund 25000 Euro Schaden und ein unbewohnbares Haus ist die Bilanz eines Wohnungsbrandes am späten Freitagnachmittag in Felsberg Gensungen.
Haus in Felsberg brennt aus - Feuerwehr rettet drei Hasen und zwei Katzen

Klimaschutzkonzept für Felsberg: Infoabend am 25. Februar in Rhünda

Die Bürger sind am Montag, 25. Februar, gefragt. Mit ihnen sowie Institutionen, städtische Gremien und Ortsbeiräte soll ein Klimaschutzkonzept entstehen.
Klimaschutzkonzept für Felsberg: Infoabend am 25. Februar in Rhünda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.