Fahrstuhl steckte fest: 79-Jähriger von Melsunger Feuerwehr befreit

+
Einsatz am frühen Morgen: Ein 79-jähriger Mann musste von der Feuerwehr aus einem Fahrstuhl in dieser Wohnanlage in Melsungen befreit werden.

Ein 79-jähriger Mann musste am heutigen Samstagmorgen von der Melsunger Feuerwehr aus einem Fahrstuhl einer Wohnanlage befreit werden.

Melsungen. Am Samstagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Melsungen um kurz nach 8 Uhr zu einem Einsatz am Hopfenort alarmiert. Dort steckte ein 79-jähriger Mann im Fahrstuhl einer Wohnanlage fest. Die Einsatzkräfte konnten die Fahrstuhltür mit Spezialwerkzeug öffnen und den unverletzten Mann befreien.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Suche bleibt weiter erfolglos: Noch immer keine Spur von der 5-jährigen Kaweyar aus Guxhagen

Die kleine Kaweyar aus Guxhagen bleibt weiter verschwunden. Auch die intensiven Suchmaßnahmen nach der Fünfjährigen auf der Fulda am gestrigen Montag verliefen erfolglos.
Suche bleibt weiter erfolglos: Noch immer keine Spur von der 5-jährigen Kaweyar aus Guxhagen

Auf der Fulda: THW, Wasserschutzpolizei und Feuerwehr suchen nach vermisster 5-Jähriger in Guxhagen

Am Montag suchen THW, Feuerwehr und Wasserschutzpolizei weiter nach der vermissten Fünfjährigen aus Guxhagen. Die Suche konzentriert sich dabei auf die Fulda.
Auf der Fulda: THW, Wasserschutzpolizei und Feuerwehr suchen nach vermisster 5-Jähriger in Guxhagen

Äthiopier aus Schwarzenborn mit 2,3 Promille und gefälschtem Führerschein unterwegs

Auf der A 49: 42-Jähriger fuhr so stark Schlangenlinien, dass er fast die Leitplanke touchierte.
Äthiopier aus Schwarzenborn mit 2,3 Promille und gefälschtem Führerschein unterwegs

Guxhagen: Suche nach 5-Jähriger geht weiter – THW und Wasserschutzpolizei suchen mit Sonar

Seit Sonntagnachmittag wird die fünfjährige Kaweyar vermisst. Das Mädchen verschwand von einem Spielplatz in Guxhagen. Aktuell suchen THW und Wasserschutzpolizei mit …
Guxhagen: Suche nach 5-Jähriger geht weiter – THW und Wasserschutzpolizei suchen mit Sonar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.