Feiertradition geht in die nächste Runde: Spaß und Musik locken nach Mosheim

Das Mosheimer Kirmesteam – inklusive Maskottchen – freut sich auf die vielen Besucher, die gemeinsam mit ihnen vier Tage lang mit guter Laune und viel Spaß die Mosheimer Feiertradition fortführen möchten.
1 von 4
Das Mosheimer Kirmesteam – inklusive Maskottchen – freut sich auf die vielen Besucher, die gemeinsam mit ihnen vier Tage lang mit guter Laune und viel Spaß die Mosheimer Feiertradition fortführen möchten.
Das Maskottchen des Mosheimer Kirmesteams.
2 von 4
Das Maskottchen des Mosheimer Kirmesteams.
Hier geht es feuchtfröhlich zu: Auch der Festumzug am letzten Tag der Kirmes weiß zu begeistern.
3 von 4
Hier geht es feuchtfröhlich zu: Auch der Festumzug am letzten Tag der Kirmes weiß zu begeistern.
4 von 4

Am Donnerstag, 30. Mai, eröffnet die Burschenschaft Mosheim ihre Kirmes. Bis zum Sonntag, 2. Juni, wird mit viel Musik und Spaß gefeiert.

Das Maskottchen des Mosheimer Kirmesteams.

Malsfeld-Mosheim. Die Burschenschaft Mosheim lädt zur Kirmes am Himmelfahrtswochenende ein. Eröffnet wird die Kirmes am Donnerstag, 30. Mai, mit dem „Mosheim-Opening“ durch DJ Madbazz. Nach dem Kirmesgottesdienst um 18 Uhr am Freitag, 31. Mai, spielen ab 21 Uhr Friends-Live im Zelt.

Am Kirmessamstag, 1. Juni, werden zunächst im Dorf die Kirmesständchen gespielt. Am Abend heizt ab 20 Uhr die Band Rockpirat den Besuchern im Festzelt ein.

In den Bandpausen am Freitag und Samstag und zur Aftershow-Party legt erneut DJ Madbazz auf.

Nach dem Festumzug am Sonntag, 2. Juni, wird die bekannte Partyband Aufwind bei Kaffee und Kuchen am Nachmittag und am Abend für gute Laune sorgen.

Geschichte der Mosheimer Kirmes

Nach der letzten Schwinnefete in Mosheim im Jahr 2005 kam bei der heranwachsenden Dorfjugend der Wunsch auf, es den früheren Generationen gleich zu tun und ebenfalls ein Dorffest auszurichten. So traf man sich 2009 in einem Partykeller und gründete die Burschenschaft Mosheim. Die ersten Jahre wurde lediglich ein kleines „Brunnenfest“ veranstaltet, um Erfahrungen zu sammeln. Die „Brunnenfeste“ in den Jahren 2010 und 2011 wurden jedoch so gut angenommen, dass das neue Ziel schnell klar wurde: Kirmes in Mosheim.

Erste Mosheimer Kirmes 2012

2012 gelang es, die erste Mosheimer Kirmes – nach längerer Pause – auf die Beine zu stellen. Zunächst suchte man sich Unterstützung von einem Festwirt, der sich um alles kümmerte. Die Kirmesmädchen und –burschen beschränkten sich darauf, Veranstalter zu sein.

Das sollte sich in den Folgejahren ändern und so übernahmen die Mitglieder der Mosheimer Burschenschaft immer mehr Verantwortung und richten die Kirmes seit 2018 alleine aus. So stehen seit 2018 circa 40 freiwillige Helfer und die Kirmesburschen selbst hinter der Theke. Zu den freiwilligen Helfern gehören unter anderem auch die Veranstalter der ehemaligen Scheunenfete aus den 80er und 90er Jahren und der Schwinnefete aus den 2000ern, weshalb man in Mosheim auch schon von der eigenen Mehrgenerationentheke spricht.

In den letzten sieben Jahren konnte die Kirmes in Mosheim ihre Besucherzahl stetig steigern. Während man in den Anfangsjahren noch mit rund 800 Besuchern am Abend zufrieden war, musste in den Folgejahren das Veranstaltungsgelände um den Vorplatz vergrößert werden, um den Gästen genug Platz zu bieten. Viele Sponsoren wie die Firma Kai Lewandowski aus Ostheim und die Fleischerei Hain aus Mosheim sowie die Gemeinde Malsfeld unterstützen die Kirmesmädchen und Kirmesburschen. Ohne große Abgänge – aber mit zahlreichem Nachwuchs – startet die Mosheimer Kirmes mit derzeit 28 Kirmesmädchen und -burschen in die Saison 2019.

Der Nachwuchs soll in den nächsten Jahren an die verantwortungsvollen Aufgaben wie Finanzplanung, Bandplanung, Genehmigungen und Zusammenarbeit mit den Behörden herangeführt werden, um ein erneutes Pausieren der Mosheimer Feiertradition zu verhindern.

Rubriklistenbild: © Privat

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Landkreis Kassel

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Der Brite David Gunson renoviert ein rund 400 Jahre altes Fachwerkhaus am Kirchhof in Gottsbüren. Hier soll im Frühjahr 2019 ein "British Pub" entstehen: Mit …
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.