Felsberg: Unbekannter zieht Ölspur auf Feldweg – 5.000 Euro Schaden

Vermutlich Ölwanne aufgerissen: Am Dienstagvormittag verursachte ein unbekannter Täter einen Sachschaden von 5.000 Euro auf einem Feldweg bei Felsberg.

Felsberg-Brunslar. Einen Schaden von 5.000 Euro verursachte ein unbekannter Täter am Dienstagvormittag vermutlich mit einem Pkw, als er sich auf einem Feldweg die Ölwanne aufriss und der Schmierstoff anschließend auf dem Weg auslief.

Der Unbekannte war auf dem nicht geteerten Feldweg zwischen Mittelhof und Brunslar, der von der L 3222 abgeht und in Richtung eines kleinen Steinbruchs führt, unterwegs. Auf dem Weg setzte das Fahrzeug mit dem Unterboden auf. Die Folge: Eine etwa 50 Meter lange Ölspur. 

Auf dem Feldweg entsorgte der Täter Grünschnitt und wendete das Fahrzeug. An dem Wendepunkt entstand eine Öllache von circa 30 bis 40 Zentimetern Durchmesser und auf dem Rückweg zur L3222 wiederum eine Ölspur.

Der Unbekannte fuhr auf die L3222 nach links in Richtung Brunslar auf. Im Anschluss konnte vereinzelnd Öl auf der L3222 bis zur Ortschaft Neuenbrunslar und im Anschluss auf der K5 Richtung Wolfershausen festgestellt werden. Am Ortsausgang Neuenbrunslar/K5 konnte die Spur letztmalig festgestellt werden.

Durch das Öl und die fachgerechte Entsorgung des betroffenen Erdreichs sind 5.000 Euro Schaden entstanden. Die Polizei sucht nach dem Verursacher. Hinweise bitte an die Polizeistation in Melsungen, Tel. 05661-70890.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Melsungen sucht großen Tannenbaum für den Weihnachtsmarkt

Am 1. Dezember wird der Weihnachtsmarkt in der Bartenwetzerstadt eröffnet. Für den perfekten Winterwald auf dem Marktplatz sucht die Stadt Melsungen allerdings noch …
Stadt Melsungen sucht großen Tannenbaum für den Weihnachtsmarkt

9.000 Euro durch Entenrennen: Lions bedankten sich bei Sponsoren

Die Melsunger Lions veranstalteten einen Sponsorenabend, als Dankeschön für den Spendenbetrag von insgesamt 9.000 Euro.
9.000 Euro durch Entenrennen: Lions bedankten sich bei Sponsoren

Bildergalerie: Im E-Auto durchs Rotkäppchenland

Bei der "E-Tour Herbst 2017" konnten sich die Teilnehmer mit 15 verschiedenen E-Autos von der elektronischen Alternative im Straßenverkehr überzeugen. Am Steuer sitzend …
Bildergalerie: Im E-Auto durchs Rotkäppchenland

Terror im Kino: Malteser Nordhessen übten für den Ernstfall

Geiselnahme im Kino! – Dieser Notruf ging kürzlich beim Rettungsdienst der Malteser ein. Glücklicherweise handelte es sich in diesem Fall um einen Übungseinsatz in …
Terror im Kino: Malteser Nordhessen übten für den Ernstfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.