Unterlegkeil zerstört Lkw-Tanks: 750 Liter Diesel auf A 7 bei Felsberg ausgelaufen

+
Die Feuerwehren aus Guxhagen und Melsungen waren mit 35 Einsatzkräften vor Ort, um den ausgetretenen Kraftstoff zu binden und abzupumpen.

Am Montagmorgen wurden die Dieseltanks zweier Lkw auf der A 7 bei Felsberg zerstört. Ursache war vermutlich ein Unterlegkeil auf der Fahrbahn.

Felsberg. Gleich zwei Lkw-Tanks wurden am frühen Montagmorgen durch einen auf der Fahrbahn liegenden Unterlegkeil, den vermutlich ein anderer Lkw verloren hat, zerstört. Auch ein Pkw fuhr über die Metallteile, wurde aber nicht beschädigt.

Ereignet haben sich die Schäden auf der A 7 in Richtung Süd in der Gemarkung Felsberg, kurz hinter der Helterbachtalbrücke. Die Feuerwehren aus Guxhagen und Melsungen waren mit insgesamt 35 Einsatzkräften auf der Autobahn. Etwa 750 Liter Dieselkraftstoff liefen aus – 500 Liter wurden von den Feuerwehren abgepumpt. Zu größeren Behinderungen kam es nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ADAC-Staubilanz 2018 bestätigt: Hessen bleibt Stauland - A7 und A44 Spitzenreiter

Auf der A7 zwischen Homberg & Bad Hersfeld West sowie auf der A44 zwischen Kassel Bad Wilhelmshöhe & Kreuz Kassel-West ist am meisten Stau in Hessen.
ADAC-Staubilanz 2018 bestätigt: Hessen bleibt Stauland - A7 und A44 Spitzenreiter

Einbruch in Hütten zwischen Fritzlar und Obermöllrich geklärt

Drei Jugendliche sind auf einem Angelteichgelände in zwei Hütten eingebrochen. Zwei Tage später wurden die Täter ermittelt.
Einbruch in Hütten zwischen Fritzlar und Obermöllrich geklärt

Konzert in der Gedenkstätte Trutzhain

Am Sonntag, 27. Januar, lädt die Gedenkstätte und das Museum Trutzhain zum Konzert "Verbotene Klänge" von Nicole Jukic und Frank Sommerfeld ein.
Konzert in der Gedenkstätte Trutzhain

Oldieabend mit der Band „Looking Back“

Am Freitag, 25. Januar, startet die Band "Looking Back" in der Brauscheune Haldorf musikalisch ins neue Jahr.
Oldieabend mit der Band „Looking Back“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.