Felsberg-Gensungen: Parkstraße drei Wochen gesperrt

+
Die Parkstraße (K 21) ist zwischen der Kreuzung zur B 253 und der Einmündung der Heiligenbergstraße für die kommenden drei Wochen gesperrt.

Grundhafte Sanierung der K 21 zwischen Gensungen und Heßlar hat begonnen - insgesamt wird bis November gebaut.

Felsberg-Gensungen. Die K 21 zwischen Gensungen und Heßlar wird grundlegend saniert. Dafür haben am Montag dieser Woche die Bauarbeiten in der Ortslage Gensungen begonnen. Die Parkstraße (K 21) ist zwischen der Kreuzung zur B 253 und der Einmündung der Heiligenbergstraße gesperrt. Dort werden zusätzlich zur Sanierung der Fahrbahn die Gehwege erneuert und neue Parkflächen eingerichtet. Im Zuge dieser Maßnahme erfolgen zudem Arbeiten an der Trinkwasserversorgung sowie am Abwasserkanal.

Das ist der erste Bauabschnitt der Gesamtbaumaßnahme. Die Arbeiten an diesem Abschnitt dauern etwa drei Wochen. Für die Bauarbeiten ist es nötig, den Bereich voll zu sperren. Die Umleitung führt innerörtlich ab der B 253 auf Höhe des Edeka-Marktes zunächst über die L 3233 Richtung Altenbrunslar. Hinter der Unterführung der Zufahrt zur Ederbrücke biegt die Umleitungstrecke auf die Heiligenbergstraße und geht auf dieser Straße weiter bis zur K 21. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert.

Unmittelbar im Anschluss an den ersten Bauabschnitt erfolgen die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt vom Abzweig Langenwaldstraße bis zum Ortsausgang. Am zweiten Bauabschnitt wird bis voraussichtlich November dieses Jahres gearbeitet.

Zeitgleich wird die Fahrbahn der Kreisstraße auf der freien Strecke zwischen Gensungen und Heßlar erneuert. Der überörtliche Verkehr wird dann über die B 253 umgeleitet.

Überdies ist vorgesehen, in den Hessischen Sommerferien die Asphaltdecke zwischen Heßlar und der Bundesstraße 253 auszutauschen.

Die Kosten für die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt Gensungen belaufen sich auf rund 2,5 Mio. Euro. Diese Summe teilen sich der Schwalm-Eder-Kreis mit 1,23 Mio. Euro für die Sanierung der Fahrbahn, die Stadt Felsberg mit 1,01 Mio. Euro für Kanalbauarbeiten und Erneuerung von Gehwegen und Nebenanlagen sowie das Gruppenwasserwerk Fritzlar-Homberg mit 260.000 Euro für die Erneuerung der Trinkwasserversorgung. Für die Erneuerung der Fahrbahndecke im Streckenabschnitt der Kreisstraße 21 zwischen den Felsberger Ortsteilen Gensungen und Heßlar sowie zwischen Heßlar und der Bundesstraße 253 investiert der Schwalm-Eder-Kreis rund 1,2 Mio.

Der Schwalm-Eder-Kreis hat Hessen Mobil beauftragt, die Maßnahme im Hinblick auf den Straßenbau zu planen und zu bauen.

Alle Projektbeteiligten bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendige Maßnahme sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Melsunger Filmfans können sich freuen: Autokino startet vor der Stadtsporthalle

Das Melsunger Autokino startet am Samstag, 13. Juni, und zeigt als ersten Film die Komödie „Nightlife“ mit Elyas M’Barek, Frederick Lau und Palina Rojinski.
Melsunger Filmfans können sich freuen: Autokino startet vor der Stadtsporthalle

Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Am morgigen Feiertag überträgt hr4 die Predigt von Dekan Norbert Mecke live aus der Melsunger Stadtkirche und damit direkt ins ganze Hessenland. Los geht es um 10.05 Uhr.
Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Gemeinsam mit den Tieren geht es auf Entdeckungstour.
Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

35-jähriger Borkener soll 16-Jährige und 29-Jährigen Handys und Geld geklaut haben.
Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.