Felsberg-Heßlar: 29-jähriger Fuldataler übersteht Überschlag unverletzt

+

29 Jahre alter Mann aus Fuldatal überschlägt sich bei Heßlar mit seinem Twingo und bleibt unverletzt.

Melsungen. Heute Nachmittag befuhr ein 29-jähriger Mann aus Fuldatal die B 253 in Richtung Melsungen. Zwischen der Anschlussstelle der A 7 und der Einfahrt auf die "Kreisstraße" nach Heßlar kam der Mann mit seinem Twingo nach rechts von der Fahrbahn ab, durchquerte einen Graben und überschlug sich dann. Das Fahrzeug blieb im Graben auf der Seite liegen.

Der Mann, der allein in dem Fahrzeug gesessen hatte, wurde nicht verletzt. Da von vorbeikommenden Autofahrer gemeldet worden war, dass Rauch aus dem Fahrzeug aufsteigen würde - vermutlich der Kühler oder die ausgelösten Air-Bags - wurde die Feuerwehr alarmiert.

 Die Einsatzkräfte brauchten allerdings nicht mehr einzugreifen. Die Polizei schätzt den Schaden an dem ein Jahr alten Twingo und dem total beschädigten Verkehrsschild auf circa 14.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Versuchter Diebstahl von Werkzeug aus Lieferwagen

Bei dem Versuch, Werkzeug aus einem Lieferwagen zu stehlen, scheiterten die vermeintlichen Diebe an der verriegelten Schiebetür.
Versuchter Diebstahl von Werkzeug aus Lieferwagen

Freizeit-Projekt in der Mediothek Gudensberg

„Ich bin eine Leseratte“ ist der Titel eines Freizeit-Leseprojektes in der Mediothek Gudensberg für Schüler der dritten bis sechsten Klassen.
Freizeit-Projekt in der Mediothek Gudensberg

Stolperfalle in der Melsunger Innenstadt

Der Aufreger: Manchmal muss man schon sehr darauf achten, wo man hin tritt, wie an dieser Stelle in der Melsunger Innenstadt.
Stolperfalle in der Melsunger Innenstadt

Landtagsabgeordnete Rock und Knell zu Besuch in Bad Zwestener KiTa Welt-Entdecker

Das Ziel für die Landtagsabgeordneten ist es, 100 KiTa-Einrichtungen in Hessen zu besuchen, um sich einen Eindruck von der Qualität zu schaffen. Auch in der Bad …
Landtagsabgeordnete Rock und Knell zu Besuch in Bad Zwestener KiTa Welt-Entdecker

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.