Felsberg: Schaf bei Einbruch getötet und ausgeweidet

Bei einem Einbruch in der Nacht von Samstag, 1. Juni, auf Sonntag, 2. Juni, sind bisher Unbekannte in einen Stall in Felsberg eingebrochen. Hierbei stahlen sie ein Weidezaungerät und schlachteten ein Schaf.

Felsberg. In der Nacht von Samstag, 1. Juni, auf Sonntag, 2. Juni, sind Unbekannte in den ehemaligen Stall in Mittelhof eingebrochen.

Im Anschluss stahlen sie das Weidezaungerät von der Schafsweide. Danach töteten die Täter ein Schaf und weideten es aus, um das Fleisch und einige Innereien zu stehlen. Für den Abtransport des Schafes nutzten sie eine Wasserwanne, die sich auf der Weide befand. Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeistation Melsungen, Tel. 05661-70890, entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash auf der B 253 bei Fritzlar: Pkw und Lkw ineinander gekracht

Ein schlimmer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Donnerstagnachmittag auf der B 253 zwischen Fritzlar und Ungedanken.
Frontal-Crash auf der B 253 bei Fritzlar: Pkw und Lkw ineinander gekracht

Bildergalerie: Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet

Auf Hessens nördlichsten Weinberg in Felsberg-Böddiger fand am Dienstag wieder die alljährliche Traubenlese statt.
Bildergalerie: Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet

Weinlese auf dem Böddiger Berg: 80 Helfer ernteten gut neun Tonnen Trauben

Mit einer Woche Verzug fand am Dienstag die Weinlese auf dem Böddiger Berg statt. Dabei ernteten 80 Helfer rund neun Tonnen Trauben.
Weinlese auf dem Böddiger Berg: 80 Helfer ernteten gut neun Tonnen Trauben

Kreissparkasse: Michael von Bredow neuer Vorstandsvorsitzender

52-jähriger Diplom-Sparkassenbetriebswirt wird Nachfolger von Thomas Gille.
Kreissparkasse: Michael von Bredow neuer Vorstandsvorsitzender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.