Am hellichten Tag: Unbekannte fahren Fahrkartenautomat und Stromverteilerkasten um und flüchten 

+
Auf 10.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der an dem Fahrkartenautomat und dem Stromverteilerkasten entstanden ist.

Felsberg-Wolfershausen: Unbekannte sorgen für 10.000 Euro Schaden und legen dreiste Unfallflucht hin.

Felsberg-Wolfershausen. Einen Sachschaden von rund 10.000 Euro haben bislang Unbekannte am Bahnhof Felsberg-Wolfershausen angerichtet. Nach bisherigen Ermittlungen sind die Unbekannten am vergangenen Freitag (5. Mai), gegen 14 Uhr, offensichtlich mit einem Fahrzeug gegen den Automaten gefahren.

Das Gerät ist dadurch nach hinten abgeknickt. Ein daneben stehender Stromverteilerkasten wurde ebenfalls angefahren und komplett aus der Verankerung gerissen. Von dem Verursacher fehlt bisher jede Spur. Der Fahrkartenautomat ist durch den Vorfall außer Betrieb.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der Bundespolizei-Hotline 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waberner Thomas Schattner: Dokumentation über die Folgen von Tschernobyl im Schwalm-Eder-Kreis

Nun mehr als 30 Jahre ist die Reaktorkatastrophe im 1.700 Kilometer Luftlinie entfernten Tschernobyl her. Auch im Schwalm-Eder-Kreis breitete sich damals der radioaktive …
Waberner Thomas Schattner: Dokumentation über die Folgen von Tschernobyl im Schwalm-Eder-Kreis

Kreistag, Landrat, Kreissparkasse spenden 2.000 Euro an das Tierheim Felsberg-Beuern

Jedes Jahr am letzten Sitzungstag des Kreistages ruft der Vorsitzende zur weihnachtlichen Spende auf. Traditionell stocken Landrat, Erster Kreisbeigeordneter und die …
Kreistag, Landrat, Kreissparkasse spenden 2.000 Euro an das Tierheim Felsberg-Beuern

16-Jähriger muss durch Schlauch atmen - Verein IntensivLeben hilft Kindern mit ähnlichem Schicksal

Familie Behrendt erreicht täglich die Grenzen des Leistbaren, denn Sohn Jascha muss seit einem Unfall über einen Schlauch atmen und essen. Mutter Christine gründete …
16-Jähriger muss durch Schlauch atmen - Verein IntensivLeben hilft Kindern mit ähnlichem Schicksal

A 7 bei Malsfeld: Unfall mit Pkw und Lkw – zwei Verletzte und 50.000 Euro Schaden

Zu einem Verkehrsunfall auf der A 7 bei Malsfeld kam es am frühen Dienstagmorgen. Ein Pkw war in einen Lkw gekracht. Dabei wurden die Fahrer beider Fahrzeuge verletzt.
A 7 bei Malsfeld: Unfall mit Pkw und Lkw – zwei Verletzte und 50.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.