Ferienplanung im Gange: Melsunger Haspel bietet buntes Programm zu Ostern

+
Steht im Ferienprogramm der Melsunger Haspel: Ein Ausflug in den Heide Park nach Soltau.

Trampolin springen, klettern und Achterbahn fahren: In den Osterferien erwartet die Besucher des Melsunger Jugendtreffs „Die Haspel“ ein sportliches Programm.

Melsungen. Das Kinderferienspielprogramm für die acht- bis 13-jährigen Besucher der Haspel findet wie gewohnt in der ersten Woche der Osterferien statt.

Von Montag, 6., bis Donnerstag, 9. April, gibt es einen Sport- und Basteltag, einen Ausflug ins Waldschwimmbad Melsungen und einen Besuch im Kletterzentrum Nordhessen. Als Highlight vor den Osterfeiertagen fährt das Team der Haspel außerdem in die große Trampolinhalle nach Gießen. Hier können die jungen Teilnehmer nicht nur frei springen, sondern auch viele Attraktionen wie den Ninja-Court, den Jump-Tower oder das Wipeout ausprobieren.

Im Kletterzentrum Nordhessen haben die Kinder die Möglichkeit zu testen, wie schwindelfrei sie sind.

 Auch in der zweiten Ferienwoche stehen interessante Veranstaltungen auf dem Programm: Zunächst geht es am Dienstag, 14. April, in das Fluchtmuseum in Friedland. An diesem geschichtsträchtigen Ort sind in der Zeit von 1945 bis heute über vier Millionen Menschen nach Deutschland gekommen. „Flüchtlinge, Vertriebene, entlassene Kriegsgefangene, Aussiedler und Schutzsuchende aus vielen Teilen der Welt. Mit spannenden Parcours und modernen Medien werden die Arbeit und die Bedeutung des Lagers im Lauf der Geschichte beleuchtet“, erklärt das Team des Jugendtreffs das Programm des Tagesausflugs. Am Donnerstag, 16. April, steht eine Veranstaltung für die Action- und Adrenalinfans ab 13 Jahren auf der Tagesordnung, denn es geht in den Heide Park, Norddeutschlands größten Freizeitpark. Auf dem 850.000 Quadratmeter großen Gelände können Achterbahnen und viele weitere Attraktionen ausprobiert werden. Insgesamt 40 Fahrgeschäfte und viele Sehenswürdigkeiten warten auf die Besucher aus Melsungen und möchten ausprobiert und erkundet werden.An allen Ferienveranstaltungen des Melsunger Jugendtreffs gibt es ein gemeinsames Mittagessen. Der Startschuss für den Anmeldezeitraum – der bis einschließlich Freitag, 27. März, läuft – ist vorgestern, 18. Februar, gefallen.

Die Anmeldebögen gibt es entweder beim Team der Haspel in der Fritzlarer Straße 35 oder auf der Internetseite www.diehaspel.de und können dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr direkt in der Haspel abgegeben werden.

DAS FERIENPROGRAMM IM ÜBERBLICK

1. Osterferienwoche

Montag, 6. April: Sport- und Basteltag für 8- bis 13-Jährige (Gebühr: 4 Euro)

Dienstag, 07. April: Ausflug ins Waldschwimmbad für 8- bis 13-Jährige (Gebühr: 4 Euro)

Mittwoch, 8. April: Ausflug ins Kletterzentrum für 8- bis 13-Jährige (Gebühr: 6 Euro)

Donnerstag, 9. April: Ausflug in die Trampolinhalle für 8- bis 13-Jährige (Gebühr: 20 Euro)

2. Osterferienwoche

Dienstag, 14. April: Besuch des Fluchtmuseums in Friedland - ab 8 Jahre (Gebühr: 4 Euro)

Donnerstag, 16. April: Ausflug in den Heide Park nach Soltau - ab 13 Jahre (Gebühr: 25 Euro)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deponien geschlossen: Alte Möbel, Gartenabfälle und Benzinkanister landen im Wald

Wegen des Coronavirus verbringen viele Menschen die Zeit Zuhause. Eine gute Gelegenheit, um auszumisten. Da aber viele Wertstoffhöfe geschlossen haben, landet der …
Deponien geschlossen: Alte Möbel, Gartenabfälle und Benzinkanister landen im Wald

Gudensberg: 2.300 Euro teures Mountainbike gestohlen

Ein Mountainbike im Wert von 2.300 Euro wurde am vergangenen Donnerstag aus einem Carport im Gudensberger Villaweg gestohlen.
Gudensberg: 2.300 Euro teures Mountainbike gestohlen

Schüsse in Borken: Unbekannte beschädigen Rollos mit Stahlkugeln

An gestrigen Samstag kam es in der Straße "Morgengabe" in Borken zu einer Sachbeschädigung. Gegen 10.15 Uhr haben nach Polizeiinformationen Unbekannte die Rollos eines …
Schüsse in Borken: Unbekannte beschädigen Rollos mit Stahlkugeln

Feuerteufel treiben in Kleinenglis ihr Unwesen

Insgesamt 1.500 Euro Sachschaden verursachten unbekannte Täter bei drei zum Teil versuchten Brandstiftung in der Nacht von Samstag auf Sonntag.
Feuerteufel treiben in Kleinenglis ihr Unwesen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.