Feuer im Fritzlarer Hospital: Ermittler gehen von fahrlässiger Brandstiftung aus

Die Kriminalpolizei hat die Brandermittlungen im Fritzlarer Hospital zum Heiligen Geist abgeschlossen und geht von fahrlässiger Brandstiftung aus.

Fritzlar. Wie die Polizeidirektion Schwalm-Eder mitteilt, wurden die Brandermittlungen im Fritzlarer Hospital zum Heiligen Geist (wir berichteten) abgeschlossen. Die beiden Brandermittler der Kriminalpolizei waren am Samstag bis zum Nachmittag am Brandort, um die Brandursache zu ermittelt.

Sie haben keine Hinweise auf eine technische Ursache gefunden. Ebenfalls haben sich keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung ergeben. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand geht die Polizei daher von einer möglichen fahrlässigen Brandstiftung aus. Weitere Ermittlungen werden geführt.

Die Klinik plant am Freitag wieder den Vollbetrieb aufnehmen zu können, so Julia Gäck (Marketing) im Gespräch mit lokalo24.

Rubriklistenbild: © Hessennews TV

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Urgestein der Puhdys: Peter Meyer zu Gast im Remsfelder Bürgerhaus

Peter Meyer war einer der fünf Bandmitglieder der DDR-Rockband Puhdys. Im Bürgerhaus Remsfeld wird er am Samstag, 25. November, sicherlich so einiges aus dem turbulenten …
Urgestein der Puhdys: Peter Meyer zu Gast im Remsfelder Bürgerhaus

Buchhandlung Remsfeld: Versuchter Überfall mit einem Fleischermesser

Ein Unbekannter versuchte am Donnerstagabend, um 18 Uhr, mit einem Messer bewaffnet einen Buchladen mit Poststelle zu überfallen. Als die Angestellten ihm kein Geld …
Buchhandlung Remsfeld: Versuchter Überfall mit einem Fleischermesser

Derzeit wieder vermehrt Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis

So berichtet die Polizei aus dem Kreis: Wieder vermehrt Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis
Derzeit wieder vermehrt Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis

Felsberg und Lohre: Zwei Einbrüche in kurzer Zeit

Zu gleich zwei Einbrüchen kam es in kurzer Zeit in Felsberg und Lohre. Die unbekannten Täter schlugen in der Ergeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Lohre zu und …
Felsberg und Lohre: Zwei Einbrüche in kurzer Zeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.