Notruf reißt 70 Einsatzkräfte aus dem Schlaf

+
Nach Auskunft von Stadtbrandinspektor Achim Hilgenberg war die Feuerwehr mit rund 70 Einsatzkräften vor Ort im Einsatz.

Älterer Mann hatte Feuerwehr alarmiert: „Eine 19 Jährige würde sich ebenfalls in seinem Haus aufhalten“ - Aber: Viel Rauch um nichts!

Borken-Gombeth. Für ein Großaufgebot an Einsatzkräften sorgte am frühen Montagmorgen ein älterer Mann aus Borken-Gombeth. Aus einer Box hätte es gequalmt und eine 19 Jährige würde sich ebenfalls in seinem Haus aufhalten. Aus diesem Grund wurde Großalarm (F4) für die Feuerwehr Borken ausgelöst.

Neben der Feuerwehr und der Polizei eilten auch ein Rettungswagen und ein Notarzt zu dem Wohnhaus in dem Borkener Ortsteil. Vor Ort wurde das Haus vom Keller bis zum Dach auf einen möglichen Brand untersucht.

Neben der Feuerwehr und der Polizei eilten auch ein Rettungswagen und ein Notarzt zu dem Wohnhaus in dem Borkener Ortsteil.

Selbst die aus Bad Zwesten angeforderte Wärmebildkamera brachte keine weiteren Erkenntnisse. Das Haus war komplett rauchfrei. Die angeblich im Haus befindliche 19 Jährige war vor Ort auch nicht anzutreffen.

Nach Auskunft von Stadtbrandinspektor Achim Hilgenberg war die Feuerwehr mit rund 70 Einsatzkräften vor Ort im Einsatz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Delegation aus dem Schwalm-Eder-Kreis besuchte Partner-Landkreis in Polen

Landrat Winfried Becker, Kreistagsvorsitzender Michael Kreutzmann, Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann, sowie weitere Vertreter des Kreisausschusses und der …
Delegation aus dem Schwalm-Eder-Kreis besuchte Partner-Landkreis in Polen

Viehmeier macht „Hephata-Bäckerei“ in Neuental dicht

Aber: Die Kooperation zwischen Gilserberger Bäckereibetrieb und den Treysaer Werkstätten für Menschen mit Behinderung geht andernorts weiter.
Viehmeier macht „Hephata-Bäckerei“ in Neuental dicht

Nach 100 Tagen: Positive Zwischenbilanz zum Borkener Bürgerbus

Bus ist nicht nur Transportmittel – „Das Fahren mit dem Bürgerbus ist auch ein Türöffner, um in einer persönlichen Atmosphäre Kontakte zu knüpfen und Beziehungen zu …
Nach 100 Tagen: Positive Zwischenbilanz zum Borkener Bürgerbus

27. Internationales Springturnier CSI*** in Spangenberg

Besucher erwartet vier Tage lang beste Unterhaltung auch neben dem erstklassigen Reitsport des Springturniers in Spangenberg.
27. Internationales Springturnier CSI*** in Spangenberg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.