Fotostrecke: Besonderer Neujahrsempfang der Stadt Borken

Der erste Neugeborene der Gemeinde Borken heißt Ben. Stadtverordnetenvorsteher Michael Weber (li.) und Bürgermeister Marcel Pritsch-Rehm (re.) hießen die Eltern Alexandra und Jens Lewandowski mit ihrem Nachwuchs herzlich willkommen.
1 von 4
Der erste Neugeborene der Gemeinde Borken heißt Ben. Stadtverordnetenvorsteher Michael Weber (li.) und Bürgermeister Marcel Pritsch-Rehm (re.) hießen die Eltern Alexandra und Jens Lewandowski mit ihrem Nachwuchs herzlich willkommen.
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Auch in diesem Jahr fand im Borkener Bürgerhaus ganz traditionell der Neujahrsempfang statt. Die Stadt Borken feiert Jubiläum - 700 Jahre Stadtrechte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Puppentheater Buchfink bringt die Blattwinzlinge nach Spangenberg und Germerode

Winzige Abenteuer der Blattwinzlinge zeigt das Buchfink Theater in Germerode und Spangenberg. Das Puppenspiel mit Livemusik ist für kleine und große Kinder ab vier …
Puppentheater Buchfink bringt die Blattwinzlinge nach Spangenberg und Germerode

Mitten im Märchen: Spielraum-Theater in Bad Zwesten-Oberurff

Diesen Sonntag geht es märchenhaft zu an der Burgruine Löwenstein im Bad Zwestener Ortsteil Oberurff.
Mitten im Märchen: Spielraum-Theater in Bad Zwesten-Oberurff

Live aus dem Kloster Haydau: Hessenschau-Team plant Drehtag für Sommertour

Am 11. August sendet die Hessenschau im Rahmen ihrer Sommertour live aus dem Kloster Haydau in Morschen. Jetzt war das Team vor Ort, um sich einen ersten Eindruck zu …
Live aus dem Kloster Haydau: Hessenschau-Team plant Drehtag für Sommertour

Am Wochenende ist Zeltkirmes in Borken-Singlis

An diesem Wochenende steht der Borkener Ortsteil Singlis Kopf: Vier Tage Party mit viel Musik und Unterhaltung erwartet die Besucher der Zeltkirmes.
Am Wochenende ist Zeltkirmes in Borken-Singlis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.