Fotostrecke: Wie zu besten Kirmes-Zeiten: Mai-Fest bei Da Enzo in Beiseförth

Voller Erfolg: Pizzeria Da Enzo-Chef Dino Bruno (im Bild mit seiner Mutter Teresa vorne rechts) und die Mitglieder vom Schreckschuss-Schowtheater zogen am Sonntag Besuchermassen zum Fest nach Beiseförth. Fotos: Schaumlöffel (1)/Tasdighi
1 von 75
Voller Erfolg: Pizzeria Da Enzo-Chef Dino Bruno (im Bild mit seiner Mutter Teresa vorne rechts) und die Mitglieder vom Schreckschuss-Schowtheater zogen am Sonntag Besuchermassen zum Fest nach Beiseförth. Fotos: Schaumlöffel (1)/Tasdighi
2 von 75
3 von 75
4 von 75
5 von 75
6 von 75
7 von 75
8 von 75

Bei strahlendem Sonnenschein: Hunderte Besucher bei Mai-Fest der Pizzeria Da Enzo in Malsfeld-Beiseförth.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Losverkauf zum Weihnachtsmarkt ist gestartet: Hauptgewinn ist ein Weber Gas-Gartengrill

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Verlosung auf dem Borkener Weihnachtsmarkt. Die Lose dafür können seit
Losverkauf zum Weihnachtsmarkt ist gestartet: Hauptgewinn ist ein Weber Gas-Gartengrill

Gelaufene Runden zahlten sich aus: Felsberger Heiligenbergschule weihte Klettergerüst ein

An dem Spendenlauf am 30. Mai auf dem Sportplatz neben der Heiligenbergschule in Felsberg-Gensungen nahmen etliche Kinder, Lehrer und einige Prominente teil.
Gelaufene Runden zahlten sich aus: Felsberger Heiligenbergschule weihte Klettergerüst ein

Carsharing-Auftakt in Homberg: Vier Betriebe teilen sich Dienstwagen

Zukünftig teilen sich Stadtverwaltung Homberg, Kreisverwaltung, kbg und Kreissparkasse Autos für ihre Dienstfahrten.
Carsharing-Auftakt in Homberg: Vier Betriebe teilen sich Dienstwagen

In Florenz: Felsbergerin paddelte mit 3.000 anderen Frauen gegen Brustkrebs

Anke Schützenmeister hatte Brustkrebs... jetzt paddelt sie mit anderen Betroffenen im "Phönika"-Drachenboot des CSK 98 auf der Fulda – und sie war mit Frauen aus Lünen, …
In Florenz: Felsbergerin paddelte mit 3.000 anderen Frauen gegen Brustkrebs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.