Fotostrecke: Bundestagsabgeordneter Bernd Siebert in Edermünde

Vertreter der „Interessengemeinschaft Lärmschutz A49“, Lokalpoliziker mit dem Bundestagsabgeordneten: (v.l.) Jörg Lobmeier, Albert Valentin, Beigeordneter Jörg Schnitzerling, Gemeindevertreterin Sabrina Kurzenknabe mit Tochter, Bernd Siebert MdB, Gemeindevertreterin Carina Grunewald, Renate Engelhardt, Heidi Dittmar und Günter Schumann. Foto: Privat
1 von 3
Vertreter der „Interessengemeinschaft Lärmschutz A49“, Lokalpoliziker mit dem Bundestagsabgeordneten: (v.l.) Jörg Lobmeier, Albert Valentin, Beigeordneter Jörg Schnitzerling, Gemeindevertreterin Sabrina Kurzenknabe mit Tochter, Bernd Siebert MdB, Gemeindevertreterin Carina Grunewald, Renate Engelhardt, Heidi Dittmar und Günter Schumann. Foto: Privat
2 von 3
3 von 3

Station in Edermünde machte der Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert auf seiner Sommerreise – auch der Lärmschutz an der A49 war Thema.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Borken: Unbekannte brechen in Baumarkt ein und knacken Tresor

Außerdem meldete die Polizei: Bargeld, Münzen und Uhr bei Einbruch in Fritzlarer Mehrfamilienhaus geklaut.
Borken: Unbekannte brechen in Baumarkt ein und knacken Tresor

Einbruch in Borkener Baumarkt - Zeugen gesucht

Die Täter durchsuchten mehrere Räume und konnten dabei Geld aus einem Tresor stehlen.
Einbruch in Borkener Baumarkt - Zeugen gesucht

Gudensberger Feuerwehr beseitigt kilometerlange Ölspur

Die Ölspur zog sich von der A 49 bis nach Ermetheis.
Gudensberger Feuerwehr beseitigt kilometerlange Ölspur

Gamer sind nachtaktiv: Größte LAN-Party im Kreis in der Melsunger Kulturfabrik

Gut 60 Gamer trafen sich vergangenen Samstag in der Melsunger Kulturfabrik. Hier fand die PARADOXLAN, die größte LAN-Party im Schwalm-Eder-Kreis, statt.
Gamer sind nachtaktiv: Größte LAN-Party im Kreis in der Melsunger Kulturfabrik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.