Fotostrecke: Geschichtskreis Wabern stellt seinen Heimatkalender 2017 vor

Das Bild vom Bahnübergang zeigt die damalige Verbindung zwischen Homberger Straße (Zuckerfabrik) und Bahnhofstraße. Der Bahnübergang wurde geschlossen, nachdem die Umgehungsstraße mit Brücke über die Main-Weser-Bahn 1911 fertiggestellt war. Foto: Privat
1 von 4
Das Bild vom Bahnübergang zeigt die damalige Verbindung zwischen Homberger Straße (Zuckerfabrik) und Bahnhofstraße. Der Bahnübergang wurde geschlossen, nachdem die Umgehungsstraße mit Brücke über die Main-Weser-Bahn 1911 fertiggestellt war. Foto: Privat
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Am kommenden Sonntag in der Waberner Mehrzweckhalle: Die 17. Auflage des Waberner Heimatkalenders wird vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Startersets und Spielwaren-Spenden an Kinder der Borkener Kitas und Krippen

Die Kinderbetreuungseinrichtungen der Stadt Borken erleichtern nun Kindern aus ärmeren Verhältnissen den KiTa-Einstieg.
Startersets und Spielwaren-Spenden an Kinder der Borkener Kitas und Krippen

Neuer Schlammsauger für die Gemeinde Bad Zwesten

Im Zuge eines Gewinnspiels der Sparkassenversicherung gewann die Gemeinde Bad Zwesten einen Schlammsauger.
Neuer Schlammsauger für die Gemeinde Bad Zwesten

Babyboom zur Jahrfeier: Jubiläumsnachwuchs in Bad Zwesten

2017 gab es bereits 27 Geburten in der Gemeinde Bad Zwesten. Zwei Babys kamen während der 1.200-Jahrfeier auf die Welt.
Babyboom zur Jahrfeier: Jubiläumsnachwuchs in Bad Zwesten

An der Tür gescheitert: Versuchter Einbruch in Guxhagener Rettungswache

Am Dienstagnachmittag versuchten unbekannte Täter in die Rettungswache im Guxhagener Sandweg einzubrechen. Die Einbrecher versuchten die Tür aufzuhebeln, schafften es …
An der Tür gescheitert: Versuchter Einbruch in Guxhagener Rettungswache

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.