Fotostrecke: Geschichtskreis Wabern stellt seinen Heimatkalender 2017 vor

Das Bild vom Bahnübergang zeigt die damalige Verbindung zwischen Homberger Straße (Zuckerfabrik) und Bahnhofstraße. Der Bahnübergang wurde geschlossen, nachdem die Umgehungsstraße mit Brücke über die Main-Weser-Bahn 1911 fertiggestellt war. Foto: Privat
1 von 4
Das Bild vom Bahnübergang zeigt die damalige Verbindung zwischen Homberger Straße (Zuckerfabrik) und Bahnhofstraße. Der Bahnübergang wurde geschlossen, nachdem die Umgehungsstraße mit Brücke über die Main-Weser-Bahn 1911 fertiggestellt war. Foto: Privat
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Am kommenden Sonntag in der Waberner Mehrzweckhalle: Die 17. Auflage des Waberner Heimatkalenders wird vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Knüllregion am Sonntag in hr-Sendung "herrliches hessen" zu sehen 

Am Sonntagabend ist die Knüllregion im TV zu bewundern. Der Hessische Rundfunk berichtet in seiner Sendung "herrliches hessen" über Natur und Menschen aus der Heimat. …
Knüllregion am Sonntag in hr-Sendung "herrliches hessen" zu sehen 

Am Sonntag: Heidefest in Vockerode

Am Sonntag wird das zehnte Heidefest in Vockerode gefeiert. Geführte Wanderungen, gute Verpflegung, Musik und verschiedenste Programmpunkte sorgen für einen aufregenden …
Am Sonntag: Heidefest in Vockerode

Qualifiziert für die deutsche Meisterschaft: Die besten Schneepflug-Fahrer aus Hessen kommen aus Gudensberg und Baunatal 

Die Autobahnmeistereien Gudensberg und Baunatal vertreten Hessen bei erster Schneepflug-Fahrer-Meisterschaft
Qualifiziert für die deutsche Meisterschaft: Die besten Schneepflug-Fahrer aus Hessen kommen aus Gudensberg und Baunatal 

Falsche Polizisten betrügen 79-jährige Melsungerin um fünfstelligen Geldbetrag

Drei Männer, die sich als Polizisten ausgaben, haben am Donnerstagabend ein 79-jährige Frau aus Melsungen um einen fünfstelligen Geldbetrag betrogen.
Falsche Polizisten betrügen 79-jährige Melsungerin um fünfstelligen Geldbetrag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.