Fotostrecke: Second-Hand-Laden "Kleiderschrank" öffnet im Januar in Gensungen

1 von 9
Organisatoren, Unterstützer und neue Freunde aus Afghanistan: (v.li.) Inge Gießler, Streetworkerin Heike Miedler, Dietmar Preiß (hinten), Heinz Löffelmann, Bürgermeister Volker Steinmetz, Initiatorin Katja Sandner und MGH-Koordinatorin Iris Bächt.
2 von 9
Organisatoren, Unterstützer und neue Freunde aus Afghanistan: (v.li.) Inge Gießler, Streetworkerin Heike Miedler, Dietmar Preiß (hinten), Heinz Löffelmann, Bürgermeister Volker Steinmetz, Initiatorin Katja Sandner und MGH-Koordinatorin Iris Bächt.
Das Logo entwarfen Schüler der Drei-Burgen-Schule.
3 von 9
Das Logo entwarfen Schüler der Drei-Burgen-Schule.
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

Second-Hand für alle: In Gensungenhatte der "Kleiderschrank" seinen ersten Testlauf und im Januar öffnet er für Flüchtlinge, Bedürftige und Fans.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.