Fotostrecke: Spangenberg: Bürgermeister Tigges läutet dritte Amtszeit ein

1 von 5
Ehemalige Konkurrenten um das Bürgermeisteramt: Peter Tigges (li.) und Wilfried Dräger.
2 von 5
Ehemalige Konkurrenten um das Bürgermeisteramt: Peter Tigges (li.) und Wilfried Dräger.
Pfarrer Dr. Volker Mantey kümmert sich um einen entspannten dritten Amtsantritt von Bürgermeister Peter Tigges. Als Geschenk gab&#39s ein Ruhekissen.
3 von 5
Pfarrer Dr. Volker Mantey kümmert sich um einen entspannten dritten Amtsantritt von Bürgermeister Peter Tigges. Als Geschenk gab's ein Ruhekissen.
Auch Dominik Leyh, stellvertretender Vorsitzender der CDU Schwalm-Eder, gratulierte.
4 von 5
Auch Dominik Leyh, stellvertretender Vorsitzender der CDU Schwalm-Eder, gratulierte.
5 von 5

Spangenbergs Bürgermeister Peter Tigges wurde offiziell in sein Amt eingeführt. Damit beginnt für das Stadtoberhaupt bereits die dritte Amtszeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erschwerte Löscharbeiten: Brand in Niedensteiner Forsthaus

Zu einem Wohnhausbrand kam es Sonntagnachmittag an der L 3218 zwischen Edermünde Besse und Niedenstein Metze.
Erschwerte Löscharbeiten: Brand in Niedensteiner Forsthaus

Gudensberg: Brand eines Wohnhauses

Pfingstsonntag gegen 14.45 Uhr ereignete sich zwischen Besse und Metze, auf halber Strecke am Waldrand, ein Wohnhausbrand, bei dem erheblicher Sachschaden entstanden ist.
Gudensberg: Brand eines Wohnhauses

SchwarzenBerg-Theater führt das Theaterstück „Inse Kirche“ in der Melsunger Christuskirche auf

Mit Witz und Charme wollen Rolf Römer, Bernd Köhler und Manfred Muche vom SchwarzenBerg-Theater die Besucher der Melsunger Christuskirche begeistern und zum Nachdenken …
SchwarzenBerg-Theater führt das Theaterstück „Inse Kirche“ in der Melsunger Christuskirche auf

Bei Wendemanöver nicht aufgepasst: Verletzte Autofahrerin in Gudensberg

Beim Wenden übersah ein 59-Jähriger einen Pkw und es kam zum Zusammenprall.
Bei Wendemanöver nicht aufgepasst: Verletzte Autofahrerin in Gudensberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.