Fotostrecke: Elf Tonnen Trauben: Weinlese am Böddiger Berg

Weinlese, Böddiger Berg, Wein, Trauben, Weintrauben, Weinernte (vorne) Jan Machmar
1 von 35
Weinlese, Böddiger Berg, Wein, Trauben, Weintrauben, Weinernte (vorne) Jan Machmar
2 von 35
3 von 35
Dieter Köster aus Melsungen
4 von 35
Dieter Köster aus Melsungen
5 von 35
Christa Ey aus Fritzlar
6 von 35
Christa Ey aus Fritzlar
7 von 35
8 von 35

Die Weinstöcke am Böddiger Berg werden in diesem Jahr von 65 Helfern geerntet. Elf Tonnen Trauben kommen bei der Weinlese zusammen. Fotogalerie hier!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Vorstand für „Mittleres Fuldatal“ gewählt

Die Aktionsgruppe Regionalentwicklungsgesellschaft "Mittleres Fuldatal" traf sich in der Melsunger Stadthalle, um das vergangene Jahr zu resümieren.
Neuer Vorstand für „Mittleres Fuldatal“ gewählt

Flößer gesucht: Saisonstart der Floßfahrten auf der Fulda

Einzelpersonen, kleine sowie große Gruppen können sich eine Fahrt auf dem Floß über die Fulda zwischen Melsungen, Malsfeld und Morschen gönnen. Für die anstehende Saison …
Flößer gesucht: Saisonstart der Floßfahrten auf der Fulda

17-jähriger Gudensberger geschlagen bis er Blut spuckte: Polizei liefert neue Erkenntnisse - Tatortangaben des Opfers waren falsch

Der 17-jährige Gudensberger, der am Samstag von fünf Männern brutal zusammengeschlagen wurde, korrigierte bei einer erneuten Vernehmung seine gemachten Angaben. Demnach …
17-jähriger Gudensberger geschlagen bis er Blut spuckte: Polizei liefert neue Erkenntnisse - Tatortangaben des Opfers waren falsch

Seit März Ärger mit der Telekom: Bei Kurt Wolframs Geschäft in Melsungen funktionieren weder Fax noch Kartenzahlung

Wut auf Magenta: Durch die Umstellung auf schnelleres Internet hapert es bei Kurt Wolframs Bettengeschäft in Melsungen am Fax, Festnetz und dem Kartenlesegerät für …
Seit März Ärger mit der Telekom: Bei Kurt Wolframs Geschäft in Melsungen funktionieren weder Fax noch Kartenzahlung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.