Freies W-LAN an vielen Standorten in Bad Zwesten: Die Umsetzung dazu ist schon im vollem Gang.

+
(V. li.) Kevin Becker (Becker Datentechnik) Erster Beigeordneter Dieter Kraushaar, Marco Schmidt (Schmidt Telekommunikation) Bürgermeister Michael Köhler und Christian Rinnert.

Um eine möglichst hohe Aufenthaltsqualität und Service in Bad Zwesten zu bieten, installieren viele Gewerbetreibende momentan Router für öffentliches W-LAN. Schon bald kann an vielen Standorten kostenlos gesurft werden. 

Bad Zwesten. Die Gemeinde Bad Zwesten ist Vorreiter im Kreis beim Thema freier W-LAN-Zugang im öffentlichen Raum. Die SPD-Fraktion hatte im vorigen Jahr beantragt, ein freies W-LAN-Netz auf zentralen Plätzen sowie bei Gewerbetreibenden zu errichten. Unter Federführung von Christian Rinnert wurde das Projekt begonnen und ist schon relativ weit in der Umsetzung.

Das System funktioniert auf Freifunkbasis. Hierbei stellt ein Teilnehmer seinen Internetanschluss zur Verfügung, es wird ein weiterer Router installiert. Dieser Router trennt das öffentliche W-LAN vom „privaten“ Internet ab und protokolliert die öffentlichen Zugriffe. Die Anschaffung und Installation wir mit einem Betrag von 60 Euro bezuschusst.

Zwischenzeitlich haben sich bereits 14 Betriebe bereitgefunden, teilzunehmen. Hierbei handelt es sich um Akzente Buchhandlung, Nöchel Hygiene-Service, Eisdiele Ciao Bella (beide Standorte), Ferienwohnung „Alte Schule“ + „Altes Pfarrhaus“, Ferienwohnungen Trinks, Telekommunikation Schmidt, Schloss Bad Zwesten, Fleischerei Löffler, Frisurenatelier Löhle, Tattoo-Studio Hieb + Stichfest, Haarstübchen Petra Haug, Schreinerei Wickert.

Im Landhotel Kern, der Gaststätte „Zum Waldecker“, Restaurant/Pension „Bürgerhof“, Gaststätte „Kamineck“ sowie den Kliniken sind bereits Systeme durch die Eigentümer installiert. Somit steht in Bad Zwesten an 20 Standorten freies Internet zur Verfügung.

Ein weiterer Standort ist derzeit in Vorbereitung und wird demnächst online gehen, Tönges-Automation. „Wir möchten den Kunden und Bürgern in unserem Ort eine möglichst hohe Aufenthaltsqualität und Service bieten. Daher unterstützt die Gemeinde Bad Zwesten die Aktivitäten der Gewerbetreibenden“, so Bürgermeister Michael Köhler. Er weist darauf hin, dass die Betriebe bei Teilnahme am Projekt ihren Kunden auch einen zusätzlichen Nutzen bieten können und sich damit dem Wettbewerb stellen.

Für interessierte Gewerbebetriebe besteht die Möglichkeit der Förderung. Interessenten können sich bei Christian Rinnert unter Tel. 05626-999317 oder per Mail: Rinnert.Rathaus@badzwesten.demelden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Architekten-Wettbewerb für Verwaltungsneubau des Kreises beendet – Baubeginn für September 2019 in Homberg geplant

Drei buhlen um Millionen-Projekt: Jugendamt der Kreisverwaltung Schwalm-Eder bekommt Neubau am Homberger Stadtrand.
Architekten-Wettbewerb für Verwaltungsneubau des Kreises beendet – Baubeginn für September 2019 in Homberg geplant

63-Jähriger Vermisster aus Fritzlar wurde leblos aufgefunden

Seit Mittwoch wurde der 63-Jährige vermisst. Nun wurde er in einem Waldgebiet nahe Bad Wildungen gefunden.
63-Jähriger Vermisster aus Fritzlar wurde leblos aufgefunden

Kabarettist Christian Ehring führte die Gäste in der Melsunger Stadthalle von witziger Unterhaltung bis zum kritischen Nachdenken

Egal ob Merkel, Seehofer, Maaßen, Flüchtlinge oder die Impfdebatte - der Kabarettist Christian Ehring machte in der Melsunger Stadthalle vor keinem Thema halt.
Kabarettist Christian Ehring führte die Gäste in der Melsunger Stadthalle von witziger Unterhaltung bis zum kritischen Nachdenken

Homberg: Betrunkener Autofahrer kollidiert mit Streifenwagen

In Homberg fuhr ein betrunkener Autofahrer durch die Stadt. Als er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet, kollidierte er mit einem Streifenwagen.
Homberg: Betrunkener Autofahrer kollidiert mit Streifenwagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.