Frische Fachkräfte auf der Baustelle

+
Sie freuen sich über eine gute Ausbildung im Bauhauptgewerbe (v.li.) Kreishandwerksmeister Frank Dittmar, Patrick Scheidler, Marcel Seip, Christian Hauck, ASK-Ausbilder Harald Jacob und Kammerpräsident Heinrich Gringel.

In einer gemeinsamen Gesellenfreisprechungsfeier der Bau-Innungen Schwalm-Eder und Kassel wurden 20 Gesellen und drei Facharbeiter freigesprochen.

Schwalm-Eder. In einer gemeinsamen Gesellenfreisprechungsfeier der Bau-Innungen Schwalm-Eder und Kassel wurden 20 Gesellen und drei Facharbeiter freigesprochen. Im Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft in Kassel konnten die Innungen 130 Gäste begrüßen. Kreishandwerksmeister Frank Dittmar hob in seiner Rede den Stellenwert der Ausbildung hervor und richtete seinen Appell an die Gesellen, nun eigenständig ihr Berufsleben in die Hand zu nehmen und sich weiter zu bilden. Handwerkskammerpräsident Heinrich Gringel schlug in seiner Laudatio den Bogen zu seiner eigenen Ausbildung als Straßenbauer. Mit Blick auf seinen Werdegang rief Gringel den Junggesellen zu: „Ich würde alles wieder so machen.“ Gemeinsam mit dem Obermeister der Bau-Innung Kassel, Thilko Gerke, überreichten Dittmar und Gringel die Gesellenbriefe. Die besten Prüfungen legten Christian Hauck aus Fritzlar sowie Oliver Disse (Rennert GmbH, Kassel) und Marcel Beyer ab.

Die neuen Gesellen

Aus dem Schwalm-Eder-Kreis waren erfolgreich:

Maurer: Jonas Ackermann, Cölbe (Roßkopf Bauunternehmen e.K., Schrecksbach); Daniel Fernau, Edermünde-Grifte (Stiftung Beiserhaus, Knüllwald-Rengshausen); Christian Hauck, Fritzlar (Müller & Richter Bauunternehmung GmbH, Fritzlar); Patrick Scheidler, Felsberg (Sippel Bau GmbH, Melsungen); Marcel Seip, Borken-Dillich (Jochen Seip, Borken-Dillich).

Tiefbaufacharbeiter Schwerpunkt Straßenbauarbeiten: Pascal Gliwa, Zierenberg (Friedhelm Löber, Niedenstein).

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

In Florenz: Felsbergerin paddelte mit 3.000 anderen Frauen gegen Brustkrebs

Anke Schützenmeister hatte Brustkrebs... jetzt paddelt sie mit anderen Betroffenen im "Phönika"-Drachenboot des CSK 98 auf der Fulda – und sie war mit Frauen aus Lünen, …
In Florenz: Felsbergerin paddelte mit 3.000 anderen Frauen gegen Brustkrebs

Katze in Felsberg-Gensungen mit Luftdruckwaffe beschossen

Am Freitag, 9. November, in der Zeit von 13 bis 16 Uhr, schoss ein unbekannter Täter vermutlich in der Gemarkung Felsberg-Gensungen mit einer Luftdruckwaffe auf eine …
Katze in Felsberg-Gensungen mit Luftdruckwaffe beschossen

Täter flieht nach Einbruch in Gudensberg

In der Lessingstraße gelangte am Montag, 12. November, um 12 Uhr, ein bisher unbekannter Täter über eine unverschlossene Terrassentür in ein Einfamilienhaus.
Täter flieht nach Einbruch in Gudensberg

Edermünde-Grifte: Automaten in Gaststätte aufgebrochen

Am Montag, 12. November, brachen unbekannte Täter in eine Gaststätte in Grifte ein.
Edermünde-Grifte: Automaten in Gaststätte aufgebrochen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.