Fritzlar: Zwei PKW kollidieren zeitgleich mit Wildschweinrotte

+

Zwei Verkehrsteilnehmer kollidierten am Donnerstagabend zwischen Fritzlar und Lohne zeitgleich mit einer Rotte Wildschweinen. Dabei wurde eine Frau leicht verletzt.

Fritzlar - Dabei wurde eine Frau leicht verletzt. Zunächst befuhr eine 45-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Fritzlar die B450 von Lohne in Richtung Fritzlar, als nur wenige hundert Meter hinter dem Abzweig nach Haddamar plötzlich eine Wildschweinrotte die Straße kreuzte.

Nahezu zeitgleich kam Ihr eine 27-jährige Frau aus Richtung Fritzlar entgegen. Beide Fahrerinnen konnten den Wildschweinen nicht mehr ausweichen und kollidierten mit den Tieren. Zwei Wildschweine kamen bei den Zusammenstößen ums Leben. Die anderen suchten umgehend das Weite.

Während die 27 Jährige glücklicherweise unverletzt blieb, wurde die 45 Jährige mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Fritzlar nahm Betriebsstoffe auf und reinigte die Straße. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Bundesstraße für rund eine Stunde in beide Richtungen voll gesperrt. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neujahrsempfang der Stadt Gudensberg: Launiger Abend im Bürgersaal

Gastredner war diesmal Dr. Udo Hasse, ehemaliger Bürgermeister von Schönefeld
Neujahrsempfang der Stadt Gudensberg: Launiger Abend im Bürgersaal

Schwalm-Eder-Kreis sponsert Waschmaschinenkäufer

Neues Förderprogramm für 2020 gestartet: Kauf von sparsamen Elektrogeräten wird bezuschusst
Schwalm-Eder-Kreis sponsert Waschmaschinenkäufer

Fritzlarer wird Opfer der Betrugsmasche "Tech Support Scam"

Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter ergaunert mehrere tausend Euro
Fritzlarer wird Opfer der Betrugsmasche "Tech Support Scam"

Nach Windradbrand: Kreisstraße 158 zwischen Körle und Albshausen bleibt gesperrt

Es besteht die Gefahr, dass die Rotorblätter abbrechen und runterfallen können
Nach Windradbrand: Kreisstraße 158 zwischen Körle und Albshausen bleibt gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.