Ganz Fritzlar feierte – Zigtausende besuchten den 138. Pferdemarkt 

1 von 12
Holten auf dem Fritzlarer Pferdemarkt bei der Kreis- und Bezirkstierschau mit "Ballerina" den ersten Preis in der Kategorie "Classic Ponys": der Schedener Ponyzüchter Michael Zimmermann und Enkelin Lisa.
2 von 12
Der Renner waren ihre Peperoni-Gummibärchen: Marianne Harenburg und Erika Krause vom Bonbon-Gigant aus Minden.
3 von 12
4 von 12
5 von 12
6 von 12
Sorgten am Sonntag zuerst für die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes und ließen sich anschließend beim Frühschoppen ein Bierchen schmecken: (v.l.) Hermann Hommel (Ensemble Wedding Brass) und Petra Hommel, Uta Bubenhagen und Anna Siebert.
7 von 12
8 von 12

Einzig der Diebstahl von Laser-Spielzeug im Wert von 40.000 Euro verhinderte ein gänzlich ungetrübtes Volksfest.

Fritzlar. Das traditionelle Feuerwerk setzte am Sonntagabend den Schlusspunkt unter die 138. Auflage des Fritzlarer Pferdemarktes. Damit endeten wieder einmal vier ereignisreiche Tage auf dem Festplatz in den Ederauen. „Alles in allem war es wieder ein tolles Fest“, resümierte Fritzlars Bürgermeister Hartmut Spogat bereits am Sonntagmittag. Gerade hatte er dem Frühschoppen im Festzelt beigewohnt, der vom Musikverein Ungedanken musikalisch umrahmt wurde.

Draußen, vor dem Festzelt, herrschte auch zu dieser Zeit schon reger Betrieb. Die einen versorgten sich an den zahlreichen Ständen mit neuen Haushaltswaren, Gürteln, und Tischdecken, während die anderen sich bei den Fahrgeschäften amüsierten oder Zuckerwatte und kandierte Äpfel naschten.

„Wir sind sehr zufrieden“, sagten beispielsweise auch Erika Krause und Marianne Harenburg vom „Bonbon Giganten“ aus Minden. Der Renner bei den beiden Süßigkeiten-Spezialistinnen war in diesem Jahr ein extra-scharfes Gummi-Bärchen in Form einer kleinen Paprika-Schote – das auch tatsächlich so scharf war wie eine echte Peperoni. „Und auch mit dem Wetter hatten wir weitestgehend Glück“, so das Duo, „in Gudensberg und Wolfhagen war es wohl am Freitag sehr viel schlimmer als bei uns.“

Gut lachen hatten auch Michael und Gerda Zimmermann und deren Enkelin Lisa. Die Pony-Züchter aus Scheden (zwischen Hann. Münden und Dransfeld) gewannen mit ihrer Stute "Ballerina" bei der Kreis- und Bezirkstierschau den ersten Preis.

Einzig ein Schausteller wird den diesjährigen Pferdemarkt vermutlich in schlechter Erinnerung behalten: Dem Anbieter eines Laserspiels wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag 20 Laserwesten mit Waffen und ein PC aus seinem Kassenhäuschen gestohlen, dessen Tür die Täter zuvor aufgehebelt hatten. Der Wert der gestohlenen Laserspielzeuge: Stolze 40.000 Euro. Hier bittet die Polizei um Hinweise.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Das Parken in Melsungen wird zum 1. Januar 2020 deutlich teurer. Vor allem Dauerparker müssen tiefer in die Tasche greifen. Gegen die Erhöhung haben Angestellte im …
Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

Im Laufe des Montags, 9. Dezember, kam es im Schwalm-Eder-Kreis zu mehreren Betrugsfällen, bei denen es die Täter auf das Geld von Senioren abgesehen hatten.
Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Bislang unbekannte Täter erbeuteten bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße Bargeld aus einem Automaten und richten dabei einen Sachschaden von 1000 …
Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.