Geballte Ladung Kabarett im Bürgerhaus

+
Philipp Weber bringt Klarheit in trübe Gewässer.

Das Kulturjahr in Gudensberg startet mit hochkarätigen Künstlern. Bretter, die stets Spaß und gute Unterhaltung bedeuten.

Gudensberg. Bretter, die stets Spaß und gute Unterhaltung bedeuten: Renommierte Kabarettisten und Comedians geben sich auf der Bühne des Gudensberger Bürgerhauses das Mikro in die Hand. Seit einigen Jahren sorgen die Kasseler Veranstalterin Frauke Stehl und der Fachbereich Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Gudensberg gemeinsam für ein kunterbuntes und anspruchsvolles Kleinkunstprogramm mit dem Schwerpunkt Kabarett und Varieté.

Noch in die Weihnachtszeit fällt der jährliche Auftritt von Bernd Gieseking. Am Tag der Heiligen Drei Könige (6. Januar 2019) lädt der Ostwestfale zum satirischen Jahresrückblick „Ab dafür“. Der in Nordhessen bestens vernetzte Bühnenkünstler und Autor unternimmt auch diesmal eine rasante Achterbahnfahrt durch Peinlichkeiten und Höhepunkte der letzten 12 Monate. Frech, schnell, sauber und komisch!

Kultur macht es möglich, exotische Länder auf die heimische Bühne zu holen: Die Musikwelten Südamerikas stehen im Mittelpunkt, wenn Ming Wang und Boris Tesic, beide Lehrer an der Musikschule Schwalm-Eder Nord, am 3. Februar im Kulturhaus Synagoge gastieren. Ihre faszinierende Reise führt in die Musikwelten Lateinamerikas, wo der Tango dominiert und von Liebe und Leidenschaft erzählt.

Weniger exotisch, dafür mehr erdverbunden und ländlich-humorig wird es beim Mundartnachmittag der Gleichener Chöre. Am 10. Februar wird bei Kaffee und nicht zu knapp bemessenen Blechkuchenstücken so manche Schnurre erzählt – wohl dem, der’s versteht! Aber auch gesungen wird. Wer will, darf einstimmen.

Philipp Weber ist Chemiker – und Kabarettist. Deutschlandweit strömen Zuhörer in seine Programme, um zu lernen und vor allem, um zu lachen. Am 17. Februar bringt er Klarheit in die trüben Gewässer der deutschen Trinkkultur. Sein neues Programm ist ein furioses Meisterwerk der komischen Volksaufklärung.

Die Leipzigerin Simone Solga hat jahrelang und in mehreren Programmen hart an ihrem Ruf als „Kanzlersouffleuse“ gearbeitet. Am 10. März rechnet sie mit ihrem Arbeitgeber ab. Jeder, der sie schon einmal erlebt hat, weiß: „Das gibt Ärger!“ Aber einer, bei dem die Freudentränen fließen. Ein Pflichtprogramm für Freunde des politischen Kabaretts.

Simone Solga gehört zum Pflichtprogramm für Freunde des politischen Kabaretts.

Pfeffer & Likör ist ein verführerisches Frauenduo, das am 22. März berauschende Chansons auf die Gudensberger Bühne bringt. Gefährliche Liebeleien und Verbrechen aus Leidenschaft sind der blutrote Faden, der sich durch das Programm des Duos zieht. Denn: „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da.“

Tickets für diese Veranstaltungen gibt es im Bürgerbüro des Rathauses sowie zum Ausdrucken zu Hause auf www.gudensberg.de(Veranstaltungskalender). Mit einem Geschenkgutschein können die Beschenkten selbst entscheiden, welche Veranstaltung sie besuchen möchten. Die Geschenkgutscheine sind ebenfalls im Bürgerbüro erhältlich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sieben Schaflämmer von Weide in Guxhagen geklaut

Am vergangenen Wochenende wurden sieben Schaflämmer von einer Weide in Guxhagen gestohlen.
Sieben Schaflämmer von Weide in Guxhagen geklaut

Am Dienstag im hr-Fernsehen: "Herrliches Hessen" unterwegs in der Schwalmpforte

Moderator Dieter Voss erkundet die Region rund um die Großgemeinde Borken und besuchte einige besondere Orte. Zu sehen um 20.15 Uhr.
Am Dienstag im hr-Fernsehen: "Herrliches Hessen" unterwegs in der Schwalmpforte

100-jähriges Jubiläum des FTSV Harle: Zwei Bands zum Festauftakt

Am Freitag, 21. Juni, findet ein Konzert zum 100-jährigen Jubiläum des FTSV Harle statt. "Next Chapter" und "Wild Night" werden zum Festauftakt spielen.
100-jähriges Jubiläum des FTSV Harle: Zwei Bands zum Festauftakt

Spielend die Natur entdecken: Wildpark lädt zu Ferienspielen ein

Gleich an zwei Terminen finden die Sommerferien-Spieltage statt. Das Programm dazu ist ausgewogen.
Spielend die Natur entdecken: Wildpark lädt zu Ferienspielen ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.