Gemeinschaftsprojekt mit Herz: Radspaßveranstaltung am Sonntag in Homberg, Frielendorf und Borken

+
Haben ein Herz fürs Radfahren: (v. li.) Carina Kessler (Borken), Heidrun Englisch, Martina Bülter, Borkens Bürgermeister Marcel Pritsch-Rehm und Frielendorfs Bürgermeister Thorsten Vaupel.

Zum ersten Mal präsentieren Homberg, Borken und Frielendorf gemeinsam "Radspaß mit Herz" - einer ganz besonderen Radtour mit Herz.

Von VANESSA VON LENGERKEN 

Dem Herzen folgen ist bei der Route zwischen Homberg, Borken und Frielendorf wörtlich zu nehmen.

Borken/Frielendorf/Homberg. Dem Herzen folgen ist bei der neuen Rad-Route zwischen Homberg, Borken und Frielendorf wörtlich zu nehmen. Denn verbindet man die verschiedenen Orte, so erhält man – zugegeben mit etwas Fantasie – die Umrisse eines Herzens. Und entlang dieser Route wartet so einiges, was das Herz begehrt. Denn der Sonntag, 25. August, steht ganz im Zeichen einer besonderen Radspaßveranstaltung im Norden des Rotkäppchenlandes: Dem Radspaß mit Herz.

Es ist ein gemeinschaftliches Projekt der Orte Homberg, Frielendorf und Borken, denn „gemeinsam ist man stärker“, so Marcel Pritsch-Rehm, Bürgermeister von Borken. Seine Kommune ist die neue in der Runde und Frielendorfs Bürgermeister Thorsten Vaupel findet nur lobende Worte für diesen Zuwachs: „Das ist ein wahres Highlight, Borken hat uns noch gefehlt“. Dem können Martina Bülter von der Touristinfo Homberg und ihre Borkener Kollegin Carina Kessler nur zustimmen: „Das ist der Anfang eines tollen interkommunalen Projektes.“

Auf dem Radrundweg in Herzform geht es mit dem Fahrrad 37 Kilometer entlang in die drei Orte, wo interessante Aktionen, Angebote und Veranstaltungen auf die Radausflügler warten. In allen drei Orten erhalten die Radfahrer einen Radspaß-Stempel und können Sofortgewinne abholen.

In Homberg ist der Radspaß mit Herz mit dem Familientag „Sommer im Park“ verbunden. Um 11 Uhr führt die Schauspiel-Jugendgruppe der Kleinen Bühne das Stück „Best of Grimms“ auf. Als Stargast ist das Rotkäppchen von 12 bis 16 Uhr vor Ort. Ab 13 bis 17 Uhr gibt es Mittagessen vom Buffet, Informatives zum Thema Tourismus und E-Mobilität sowie Programm für Kinder.

Bei Abholung eines Stempels im Themenpark Kohle & Energie in Borken erhalten die Gäste eine kostenfreie Rundfahrt mit der Museumsbahn. Anschließend kann der Themenpark mit seiner Sonderausstellung zur 15-jährigen Geschichte erkundet werden.

In Frielendorf liegt die Stempelstation am Bistro Netzwerk (Oikos Sozialzentrum) in der Hauptstraße 51. Diese ist am Sonntag gesperrt, denn in der Straße feiert die Reservistenkameradschaft Frielendorf ihr 50-jähriges Bestehen. Um 10 Uhr gibt es einen Gottesdienst mit anschließendem Platzkonzert des Reservistenmusikzuges Hessen von 11.30 bis 13.30 Uhr. Ab 11.30 Uhr gibt es Herzhaftes auf der Gulaschkanone und später Kaffee sowie selbstgemachten Kuchen bei entspannender Drehorgelmusik. Ab 14 Uhr präsentieren Bundeswehr, THW und Polizei bei einer Geräteschau ihre vielfältigen Aufgaben.

Der Herz-Radweg soll auch in Zukunft zu befahren sein, eine entsprechende Ausschilderung sei geplant, wie Heidrun Englisch, Geschäftsführerin des Tourismusservice Rotkäppchenland, erzählt. Der Radspaß im Rotkäppchenland findet noch bis zum 3. Oktober statt. Mit der Broschüre können Radfahrer bei Veranstaltungen und Stationen Stempel sammelt und tolle Preise gewinnen. Als Preise gibt es ein E-Bike, einen Kurzurlaub, Schlemmergutscheine und mehr.

Infos und weitere Termine zum Radspaß gibt es unter www.rotkaeppchenland.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Bedarf ist hoch: Kreis sucht Pflegefamilien – Ehepaar berichtet über Erfahrungen aus 24 Jahren

Wenn das Wohl eines Kindes gefährdet ist, nimmt das Jugendamt es in seine Obhut und vermittelt das Kind an Pflegefamilien. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, die neben …
Der Bedarf ist hoch: Kreis sucht Pflegefamilien – Ehepaar berichtet über Erfahrungen aus 24 Jahren

Schwarzer VW Tiguan in Felsberg zerkratzt – 3.800 Euro Schaden

3.800 Euro Schaden verursachten unbekannte Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag in Felsberg. Sie zerkratzten eine VW Tiguan, der in der Unteren Birkenallee stand.
Schwarzer VW Tiguan in Felsberg zerkratzt – 3.800 Euro Schaden

Hospital: Am 1. Oktober wird Gefäßchirurgisches Zentrum eröffnet

Fritzlarer Krankenhaus investiert in die Zukunft – neue Technik (Angio-Suite) und neues Team für die Gefäßchirurgie
Hospital: Am 1. Oktober wird Gefäßchirurgisches Zentrum eröffnet

Vielfalt der Arbeitstiere: Erstes Unimog-Treffen in Dillich war voller Erfolg

Da war wirklich keiner wie der andere.
Vielfalt der Arbeitstiere: Erstes Unimog-Treffen in Dillich war voller Erfolg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.