Duo an der Gitarre: GuitArsManos treten im Engelsaal des Klosters Haydau auf

+
Das Gitarren-Duo GuitArsManos spielt auf eine ganz besondere Weise Gitarre.

Das Gitarren-Duo GuitArsManos tritt am Sonntag im Kloster Haydau auf. Ihr Programm "Musikalische Weltreise mit Gitarre" sorgt für ein musikalisches Erlebnis

Am 24. September tritt das musikalische Duo GuitArsManos um 17 Uhr im Engelsaal des Klosters Haydau auf. Die beiden Künstler entführen die Zuhörer dabei auf eine „Musikalische Weltreise mit Gitarre“, wie es das Motto des Programmes erahnen lässt. Das vielseitige Programm aus den Bereichen der lateinamerikanisch-folklorischen Liedern und der klassischen Musik bietet den Zuschauern und Zuhörern ein einzigartiges musikalisches Erlebnis an. Das junge Gitarrenduo GuitArsManos, bestehend aus Marie-Lena Olma und Alejandro Acosta, trat erstmals im November 2014 in Málaga, Spanien öffentlich auf. Eine Besonderheit des Gitarrenduos sind ihre eigenen Kompositionen und Arrangements für zwei Gitarren an einer Gitarre, mit welchen sie bereits europaweit aufmerksam auf sich gemacht haben. Karten gibt es für 15 Euro oder ermäßigt ab 10 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spangenberg: Spaziergänger finden Gift-Köder – Polizei warnt Hundebesitzer

Nachdem Spaziergänger am Montag im Wald bei Spangenberg Gift-Köder gefunden haben, mahnt die Polizei Hundebesitzer zur Vorsicht.
Spangenberg: Spaziergänger finden Gift-Köder – Polizei warnt Hundebesitzer

Spangenberg: 30 Kaninchen einfach im Wald „entsorgt“

Unbekannte setzten die Tiere einfach im Wald aus – acht von den über 30 Kaninchen bezahlten das mit ihrem Leben.
Spangenberg: 30 Kaninchen einfach im Wald „entsorgt“

Tom Gagelmann erhält Silberne Sportlerehrenplakette der Gemeinde Wabern

Tom Gagelmann erhält Silberne Sportlerehrenplakette der Gemeinde Wabern

Schwalm-Eder: Innung spricht Bäcker und Bäckerei-Fachverkäuferinnen frei

Obermeister Olaf Nolte lobte das Engagement der jungen Leute, der Lehrerschaft, der Eltern und der Betriebe.
Schwalm-Eder: Innung spricht Bäcker und Bäckerei-Fachverkäuferinnen frei

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.