Duo an der Gitarre: GuitArsManos treten im Engelsaal des Klosters Haydau auf

+
Das Gitarren-Duo GuitArsManos spielt auf eine ganz besondere Weise Gitarre.

Das Gitarren-Duo GuitArsManos tritt am Sonntag im Kloster Haydau auf. Ihr Programm "Musikalische Weltreise mit Gitarre" sorgt für ein musikalisches Erlebnis

Am 24. September tritt das musikalische Duo GuitArsManos um 17 Uhr im Engelsaal des Klosters Haydau auf. Die beiden Künstler entführen die Zuhörer dabei auf eine „Musikalische Weltreise mit Gitarre“, wie es das Motto des Programmes erahnen lässt. Das vielseitige Programm aus den Bereichen der lateinamerikanisch-folklorischen Liedern und der klassischen Musik bietet den Zuschauern und Zuhörern ein einzigartiges musikalisches Erlebnis an. Das junge Gitarrenduo GuitArsManos, bestehend aus Marie-Lena Olma und Alejandro Acosta, trat erstmals im November 2014 in Málaga, Spanien öffentlich auf. Eine Besonderheit des Gitarrenduos sind ihre eigenen Kompositionen und Arrangements für zwei Gitarren an einer Gitarre, mit welchen sie bereits europaweit aufmerksam auf sich gemacht haben. Karten gibt es für 15 Euro oder ermäßigt ab 10 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt im Winterwald

Besinnlichen Advent in Melsungen genießen: Reiner Irrsinn, Enzo de Franco, Flori & Max sowie Claus und Christian Durstewitz sind nur einige der musikalischen Acts auf …
Weihnachtsmarkt im Winterwald

Richtfest beim Bau des neuen Verwaltungssitzes des Lazarus-Dienstes

Bald ist es soweit: Gudensberg freut sich auf das neue Gebäude des Lazarus-Dienstes.
Richtfest beim Bau des neuen Verwaltungssitzes des Lazarus-Dienstes

„Schwein gehabt“ hieß es jetzt für die Patienten im Fritzlarer Hospital zum Heiligen Geist

Drei Jäger lieferten Wildschwein ab - und Chefkoch bereitete leckeres Mal zu.
„Schwein gehabt“ hieß es jetzt für die Patienten im Fritzlarer Hospital zum Heiligen Geist

Geldsegen für Vereine und Verbände

Alle Jahre wieder spendet die VR PartnerBank Chattengau-Schwalm-Eder Geld an Vereine und Verbände - diesmal waren es 186 an der Zahl.
Geldsegen für Vereine und Verbände

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.