GNTM: Frühes Aus für Felsbergerin Yara – Studentin Luna darf weiter von Model-Karriere träumen

+
Aus in Sendung eins: Yara aus Felsberg musste "Germany's next Topmodel" bereits verlassen.

Die Felsbergerin Yara muss die Show "Germany's next Topmodel" bereits nach der ersten Sendung verlassen. Für die Witzenhäuser Studentin Luna geht die Model-Reise weiter.

Region. Gestern Abend startete die 14. Staffel von "Germany's next Topmodel". Einmal mehr ist Heidi Klum auf der Suche nach neuen Gesichtern, die die Modewelt erobern sollen. Unter den Kandidatinnen, die es in die erste Sendung geschafft haben, waren auch die 19-jährige Yara aus Felsberg und die 21-jährige Luna aus Hann. Münden.

Unter den kritischen Augen von Heidi Klum und Gastjurorin Lena Gercke mussten die Model-Kandidatinnen vom Fleck weg auf dem Catwalk abliefern. Für die Yara reichte es am Ende nicht – der große Model-Traum ist für die Felsbergerin, die bei Instagram rund 44.000 Follower hat, vorerst ausgeträumt.

Sie hat überzeugt: Die Witzenhäuser Studentin Luna darf weiter von der Model-Karriere träumen.

Luna, die in Witzenhausen ökologische Landwirtschaft studiert, darf weiter von der großen Model-Karriere träumen. Sie wird auch in der kommenden Woche im TV zu sehen sein.

Die nächste Folge von "Germany's next Topmodel" läuft am kommenden Donnerstag, 14. Februar, auf Pro Sieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ehrungen zur Wiederöffnung des Museums Gensungen: Vorsitzende ausgezeichnet

Jörg-Harald Rode und Rolf Fröhlich wurden bei der Wiedereröffnung des Museum von Landrat Winfried Becker mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.
Ehrungen zur Wiederöffnung des Museums Gensungen: Vorsitzende ausgezeichnet

Jetzt wird gestrampelt: Am 2. Juni lädt Borken zum Radlertag ein

Unterhaltung, Spaß und Verköstigung, dies wird den Teilnehmern des Radlertages angeboten.
Jetzt wird gestrampelt: Am 2. Juni lädt Borken zum Radlertag ein

So geht Polizeiarbeit: Neue Polizeistation bietet Melsunger Beamten mehr Platz und moderne Ausstattung

Staatssekretär Dr. Stefan Heck hofft, dass „bald jedes Kind in Melsungen weiß, wo die Sicherheit zuhause ist“. Die Polizeistation in der Nürnberger Straße bietet, neben …
So geht Polizeiarbeit: Neue Polizeistation bietet Melsunger Beamten mehr Platz und moderne Ausstattung

Strampeln, Lachen und noch mehr: Comedy-Festival entlang des Fuldaradwegs begeisterte Pedalritter

Am vergangenen Sonntag, 19. Mai, fand "Ein Radweg lacht" entlang der Fulda statt. Neben der Sonne lachten auch die Radler, die an den Stationen ein Comedyprogramm …
Strampeln, Lachen und noch mehr: Comedy-Festival entlang des Fuldaradwegs begeisterte Pedalritter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.