Gombether "Alte Mühle" wird Unterkunft für junge Flüchtlinge

+

In Zusammenarbeit mit den Jugendämtern schafft die Hephata Diakonie Wohngruppen für minderjährige Flüchtlinge.

Borken/Region. Die "Alte Mühle" im Borkener Stadtteil Gombeth wird schon seit einigen Jahren von der Hephata Diakonie als Bildungszentrum genutzt. Im Vordergrund stehen Orientierung und Perspektive. Viele junge Flüchtlinge haben nicht nur ihre Heimat, sondern auch ihre Eltern verloren. In der "Alten Mühle" sollen sie ein neues Zuhause finden. Am Mittwoch werden insgesamt 21 minderjährige Flüchtlinge in das Gästehaus einziehen.

Wohngruppen mit Perspektive

"Das Nebengebäude wird gerade umgebaut. Dort stimmt der Brandschutz noch nicht", sagt Harald Meiß, Leiter der Hephata-Jugendhilfe. Sobald die Zimmer bezugsfertig sind, sollen dort sieben weitere junge Flüchtlinge unterkommen. "Gerade den Minderjährigen Flüchtlingen müssen wir besonderen Schutz bieten", erklärt Meiß. Daher eröffne die Hephata Diakonie in den kommenden Tagen mehrere neue Wohngruppen in ganz Hessen, in denen sich pädagogisches Fachpersonal um die jungen Leute kümmere.

Seit mehr als 25 Jahren engagiert sich die Diakonie schon für "unbegleitete minderjährige Ausländer" (umA, offizielle Bezeichnung seit 1. November). "Überall dort, wo wir mit den Jugendämtern zusammenarbeiten, entstehen momentan neue Wohnplätze für die umAs", sagt Meiß. In Nordhessen werden in den kommenden Tagen und Wochen noch weitere Unterkünfte für junge Flüchtlinge geschaffen. Unter anderem auch in Schwalmstadt-Treysa. Dort entstehen aktuell zehn Plätze im Gästehaus "Bienenkorb", das sich neben der Hephata-Kirche befindet.

Suche nach Fachpersonal

Für alle Standorte werden Erzieher, Sozialpädagogen und Sozialarbeiter gesucht. "Die Stellen sind für Berufserfahrene und -einsteiger interessant", betont Harald Meiß. Er geht davon aus, dass in den kommenden Monaten über 100 neue Mitarbeiter gebraucht werden.

Alle Stellenausschreibungen und Bewerbungsmöglichkeiten gibt es auf: bewerbung.hephata.com.    (ggu)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Samstag: Mofa-Roadmovie im Melsunger Autokino

Am Samstagabend, 19. September, findet das dritte Melsunger Autokino auf dem Parkplatz der Stadtsporthalle statt.
Am Samstag: Mofa-Roadmovie im Melsunger Autokino

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.