Zeugen gesucht: GPS-Steuergeräte im Wert von 60.000 Euro bei Baustelleneinbruch gestohlen

Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Diebstahl von GPS-Steuergeräten auf dem A7-Parkplatz Quillerwald beobachtet haben.

Guxhagen. Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in einen Baucontainer auf dem im Schwalm-Eder-Kreis an der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Norden liegenden Parkplatz Quillerwald eingebrochen und haben zwei GPS-Steuergeräte von Baustellenfahrzeugen im Wert von ca. 60.000 Euro gestohlen. Die mit dem Fall betrauten Ermittler der Polizeiautobahnstation Baunatal sind nun auf der Suche nach Zeugen. Möglicherweise haben vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des derzeit abgesperrten Parkplatzes beobachtet und können Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der entwendeten Steuergeräte geben.

Der Polier der Baustelle hatte heute Morgen, gegen 8 Uhr, die Polizei wegen des Einbruchs gerufen. Wie er gegenüber der zum Tatort gerufenen Streife der Autobahnpolizei angab, war am Freitagnachmittag, gegen 16 Uhr, noch alles in Ordnung gewesen. Unbekannte hatten im Laufe des Wochenendes den verschlossenen Baucontainer aufgebrochen und die beiden in Koffern verpackten GPS-Geräte sowie eine dazugehörige Basisstation mit einer Verstärkeranlage gestohlen. Auf welchem Weg die Einbrecher auf den momentan durch Baustellenabsperrungen für den Verkehr auf der Autobahn gesperrten Parkplatz gelangt sind, ist momentan nicht bekannt.

Die Ermittler der Polizeiautobahnstation Baunatal bitten Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der gestohlenen Steuergeräte geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beratung mit Abstand

Im Jobcenter Schwalm-Eder sind wieder Kundengespräche möglich - hier ein Interview mit einer Arbeitssuchenden.
Beratung mit Abstand

Coronakrise: Fritzlar scheint mit blauem Auge davonzukommen

Bürgermeister Spogat zieht Zwischenbilanz - „Mit unseren liquiden Mittel von über einer Million Euro können wir die finanziellen Folgen abfedern“, glaubt das …
Coronakrise: Fritzlar scheint mit blauem Auge davonzukommen

Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Breitbandausbau an 42 Schulen im Schwalm-Eder-Kreis in vollem Gange
Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

53-Jährige kaufte Google Pay Cards und übermittelte die Codes an die Betrüger.
Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.