Große Bagger-Tour in Gombeth: 2.500 Euro Schaden

+

Unbekannte stehlen einen Bagger und baggern wild drauf los.

Borken-Gombeth.Wenn es über die üblichen Anmachsprüche nicht klappt, dann wird gebaggert. Und in diesem Fall im wahrsten Sinne des Wortes. In der Nacht von Freitag auf Samstag klauten Unbekannte einen Bagger, der zwischen den Straßen "Steinweg" und "Neue Mühle" stand.

Sie schlugen eines der Schiebefenster ein und stiegen so in das Führerhaus der Grabemaschine ein. Sie schlossen das Gefährt kurz und begannen ihre nächtliche Baggertour: Sie fuhren auf den geteerten Feldweg und baggerten von einem angrenzenden Feld Erde auf den Weg. Scheinbar nur eine Fingerübung. Denn anschließend baggerten sie etwa zwei Quadratmeter des geteerten Feldwegs auf. Nach getaner Arbeit ließen sie alles stehen und liegen und flüchteten vom Tatort.

Bei der nächtlichen Baggertour entstand ein Schaden von etwa 2.500 Euro. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Homberg unter 05681-7740

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Golf-Fahrerin schwer verletzt - Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon
Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.