Große Bagger-Tour in Gombeth: 2.500 Euro Schaden

+

Unbekannte stehlen einen Bagger und baggern wild drauf los.

Borken-Gombeth.Wenn es über die üblichen Anmachsprüche nicht klappt, dann wird gebaggert. Und in diesem Fall im wahrsten Sinne des Wortes. In der Nacht von Freitag auf Samstag klauten Unbekannte einen Bagger, der zwischen den Straßen "Steinweg" und "Neue Mühle" stand.

Sie schlugen eines der Schiebefenster ein und stiegen so in das Führerhaus der Grabemaschine ein. Sie schlossen das Gefährt kurz und begannen ihre nächtliche Baggertour: Sie fuhren auf den geteerten Feldweg und baggerten von einem angrenzenden Feld Erde auf den Weg. Scheinbar nur eine Fingerübung. Denn anschließend baggerten sie etwa zwei Quadratmeter des geteerten Feldwegs auf. Nach getaner Arbeit ließen sie alles stehen und liegen und flüchteten vom Tatort.

Bei der nächtlichen Baggertour entstand ein Schaden von etwa 2.500 Euro. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Homberg unter 05681-7740

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Blick in die Zukunft

Bildungsmesse in Fritzlar zeigt berufliche Perspektiven
Blick in die Zukunft

Einblick – Durchblick – Ausblick

Die Volkshochschule Schwalm-Eder präsentiert ihr neues Frühjahrsprogramm
Einblick – Durchblick – Ausblick

Mehr aus Minijobs machen

Agentur für Arbeit Korbach und Jobcenter Schwalm-Eder sagen wie‘s geht
Mehr aus Minijobs machen

Platz für sechs Fahrzeuge

Städtischer Bauhof Gudensberg: Bauarbeiten für neue Fahrzeughalle haben begonnen
Platz für sechs Fahrzeuge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.