Der große Melsunger Kabarett-Wettbewerb beginnt ab Montag

+
Kulturfabrik Melsungen, 20. Kabarett-Wettbewerb, Lars Redlich, John Doyle, Erik Lehmann, Melsungen

Ab Montag beginnt der große Melsunger Kabarett-Wettbewerb. Sechs Kabarettisten stellen sich in der Kulturfabrik dem Publikum. Hier alle Infos!

Melsungen. Der große Melsunger Kabarett-Wettbewerb geht in seine 22. Runde. Am 31. Oktober sowie am 2. und 7. November stellen sich sechs Kabarettisten in der Kulturfabrik dem Publikum. Am 12. November folgt die Preisverleihung mit Gaststar Christoph Tiemann, der den Kabarett-Wettbewerb 2013 gewonnen hat.

Das Programm

Los geht es am Montag. 31. Oktober um 19.30 Uhr mit Volker Diefes. In seinem Programm "Ein Bauch ist schon mal ein Ansatz"  setzt Diefes mit  einer  Mischung  aus Kabarett, Comedy  und  seinen  eigenen  Songs  ein klares Statement – gegen Abnehmwahn und Diätenerhöhungen.  Um 21 Uhr steht dann Tom Ehrlich mit "Ist uns Alles schon egal?" auf der Bühne und liefert eine Analyse  zu Politik, Altersvorsorge und dem Sinn des Lebens.

Am Mittwoch, 2. November, übernimmt Gerald Wolf um 19.30 Uhr die Kulturfabrik Melsungen. In "Drehen Sie wenn möglich um" dreht

sich alles um Politik, Tagesgeschehen und ein traumhaftes Utopia. Gegen 21 Uhr kommt Kai Spitzl und entlarvt in "Ich sehe was, was Du nicht bist" so manche Selbstdarsteller.

Am letzten Wettbewerbstag,  Montag, 7. November, bringt Cloozy eine Gesellschaftssatire auf die Bühne. "Lieber nackt, als gar keine Tatsachen" beginnt um 19.30 Uhr und ist eine dynamische Mischung aus Kabarett und Comedy zum Nachdenken. Im Anschluss singt C. Heiland deutsche Lieder über Herzschmerz und Ballermann – tiefgründig und doch flach. Sein Programm "Ich bin in der Brigitte" beginnt um 21 Uhr.  Am Samstag, 12. November, findet dann die Preisverleihung statt, bei der die Preisträger nochmal ein Kurzprogramm vorstellen. Zusätzlich zeigt der Gewinner von 2013, Christoph Tiemann, seine Show "Jetzt wird’s gewöhnlich".  Der Abend beginnt um 19 Uhr.

Einlass bei jeder Veranstaltung ist ca. eine Stunde vor offiziellem Beginn. Einzelkarten pro Show kosten 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Eine Abokarte für die drei Wettbewerbsabende gibt es für 24 Euro, ermäßigt 19 Euro. Zusätzlich  berechtigt die Abonnementkarte zur Stimmabgabe für den Publikumspreis "Scharfe Barte" und gewährt ermäßigten Eintritt zur Abschlussveranstaltung  Der Eintritt zur Preisverleihung kostet 15 Euro, 12 Euro.

Die Karten können an der Kultur- & Tourist-Info Melsungen,  Am Markt 5, erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Angestellte mit Schusswaffe bedroht: Raubüberfall auf Gudensberger Lebensmittelmarkt

Am Mittwochabend verübten zwei Männer einen Raubüberfall auf einen Gudensberger Lebensmittelmarkt. Dabei bedrohten sie die Angestellte mit Schusswaffen.
Angestellte mit Schusswaffe bedroht: Raubüberfall auf Gudensberger Lebensmittelmarkt

Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Das Parken in Melsungen wird zum 1. Januar 2020 deutlich teurer. Vor allem Dauerparker müssen tiefer in die Tasche greifen. Gegen die Erhöhung haben Angestellte im …
Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

Im Laufe des Montags, 9. Dezember, kam es im Schwalm-Eder-Kreis zu mehreren Betrugsfällen, bei denen es die Täter auf das Geld von Senioren abgesehen hatten.
Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.