Mit großem Knall: Einweihung der neuen Fuldabrücke in Beiseförth

+
Brückenfest Malsfeld

Am Samstag wurde die neue Fuldabrücke in Malsfeld-Beiseförth offiziell mit einem Brückenfest eingeweiht. Höhepunkt war ein großes Feuerwerk am Abend.

Malsfeld-Beiseförth. Über ein Jahr nach dem Startschuss für die Bauarbeiten, ist die neue Fuldabrücke in Malsfeld-Beiseförth fertig. Und das sogar einen Monat früher, als ursprünglich geplant. Befahrbar ist sie schon seit dem 10. Juni. Am Samstagnachmittag wurde sie mit einem Brückenfest feierlich eingeweiht. Veranstalter waren die Vereine in Beiseförth, insbesondere der 1. FC Beiseförth, der Angelverein, der Schützenverein und der Feuerwehrverein sowie die Familie Garde vom Schwimmbad Café Beiseförth und der Ortsbeirat Beiseförth .

Neben Ortsvorsteher Michael Böse und Bürgermeister Herbert Vaupel war auch Landrat Winfried Becker vor Ort. Nach dem Festgottesdienst wurde die neue Brücke sogleich von den Besuchern inspiziert. Wagemutige konnten sich im Kistenstapeln ausprobieren und das neue Bauwerk, an einem Seil gesichert, erklimmen.

Das große Highlight sollte jedoch erst nach Sonnenuntergang folgen: Ein großes Feuerwerk sorgte für einen tollen Abschluss des Festtages. 1,6 Millionen Euro hat die neue Brücke gekostet. 65 Prozent der Kosten kommen vom Land Hessen, die restlichen 35 Prozent trägt der Schwalm-Eder-Kreis.

Die alte Fuldabrücke in Malsfeld-Beiseförth war in die Jahre gekommen. Sie war zum Großteil sogar so marode, dass sich eine Sanierung nicht gelohnt hätte, so Ferdinand Weber, Regionalbevollmächtigter von Hessen Mobil, beim offiziellen Spatenstich am Fuldaufer im Mai 2015.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater greift 18-jährigen Sohn mit Machete an

Glücklicherweise traf der Angreifer nur das Smartphone des 18-Jährigen. Der junge Mann und sein Begleiter verständigten die Polizei. Gegen den 57-jährigen Vater …
Vater greift 18-jährigen Sohn mit Machete an

Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Der 20 bis 30 Jahre alte Täter hatte sich das E-Pedelec in einem Borkener Fahrradladen für eine Probefahrt ausgeliehen und nicht wieder zurückgebracht.
Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Am vergangenen Samstag sind an der ICE-Strecke bei Körle zwei junge Kälber von einer Weide ausgebüxt. Gefangen wurden die Ausreißer von zwei Jungen im Alter von 13 und …
Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Melsungen: Explosion im LKW-Führerhaus

Am gestrigen Montagmorgen kam es im Führerhaus eines LKW im Industriegebiet in Melsungen zu einer Explosion. Die Feuerwehr war mit 34 Einsatzkräften vor Ort.
Melsungen: Explosion im LKW-Führerhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.