Mit großem Knall: Einweihung der neuen Fuldabrücke in Beiseförth

+
Brückenfest Malsfeld

Am Samstag wurde die neue Fuldabrücke in Malsfeld-Beiseförth offiziell mit einem Brückenfest eingeweiht. Höhepunkt war ein großes Feuerwerk am Abend.

Malsfeld-Beiseförth. Über ein Jahr nach dem Startschuss für die Bauarbeiten, ist die neue Fuldabrücke in Malsfeld-Beiseförth fertig. Und das sogar einen Monat früher, als ursprünglich geplant. Befahrbar ist sie schon seit dem 10. Juni. Am Samstagnachmittag wurde sie mit einem Brückenfest feierlich eingeweiht. Veranstalter waren die Vereine in Beiseförth, insbesondere der 1. FC Beiseförth, der Angelverein, der Schützenverein und der Feuerwehrverein sowie die Familie Garde vom Schwimmbad Café Beiseförth und der Ortsbeirat Beiseförth .

Neben Ortsvorsteher Michael Böse und Bürgermeister Herbert Vaupel war auch Landrat Winfried Becker vor Ort. Nach dem Festgottesdienst wurde die neue Brücke sogleich von den Besuchern inspiziert. Wagemutige konnten sich im Kistenstapeln ausprobieren und das neue Bauwerk, an einem Seil gesichert, erklimmen.

Das große Highlight sollte jedoch erst nach Sonnenuntergang folgen: Ein großes Feuerwerk sorgte für einen tollen Abschluss des Festtages. 1,6 Millionen Euro hat die neue Brücke gekostet. 65 Prozent der Kosten kommen vom Land Hessen, die restlichen 35 Prozent trägt der Schwalm-Eder-Kreis.

Die alte Fuldabrücke in Malsfeld-Beiseförth war in die Jahre gekommen. Sie war zum Großteil sogar so marode, dass sich eine Sanierung nicht gelohnt hätte, so Ferdinand Weber, Regionalbevollmächtigter von Hessen Mobil, beim offiziellen Spatenstich am Fuldaufer im Mai 2015.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vor den Augen der Kundin: Techniker flippt aus und tritt Hündin Amy – Besitzer erstatten Anzeige

Er sollte sollte für einen Internetanschluss sorgen und hat jetzt eine Anzeige am Hals: Ein Techniker trat im Haus der Beiseförtherin Regina Porzucek völlig unvermittelt …
Vor den Augen der Kundin: Techniker flippt aus und tritt Hündin Amy – Besitzer erstatten Anzeige

Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue wählt neuen Vorstand

Das 15-köpfige Gremium, das über die Vergabe der LEADER-Fördermittel in der Region Schwalm-Aue entscheidet, ist wieder komplett.
Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue wählt neuen Vorstand

Bad Zwestener Bürgerumfrage zur letzten Ruhestätte zeigt: pflegefreie Bestattungsformen sind erwünscht

Ziel der Gemeinde ist es, mehr Bestattungsformen anzubieten. Vor allem die pflegearmen und -freien seien von den Bürgern gewünscht.
Bad Zwestener Bürgerumfrage zur letzten Ruhestätte zeigt: pflegefreie Bestattungsformen sind erwünscht

B. Braun-Bilanz für 2018: Zufriedenheit trotz Währungsschwankungen

B. Braun steigerte im Jahr 2018 den Umsatz und investiert über 1,2 Milliarden Euro in Forschung, Entwicklung und weltweite Standorte. Zufriedenstellendes Ergebnis wird …
B. Braun-Bilanz für 2018: Zufriedenheit trotz Währungsschwankungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.