Großenenglis: Autofahrer verprügelt Motorradfahrer

+
Blaulicht, Polizei,

Unfassbar: Während ein Motorrad-Fahrer und ein Auto-Fahrer wegen eines Unfalls ihre Personalien austauschen, wird er von einem Dritten verprügelt.

Fritzlar/Großenenglis.Die beiden Unfallbeteiligten wollen gerade ihre Personalien austauschen, als ein grüner Kombi anhält, ein etwa 30 Jahre alter Mann aussteigt, auf den Motorrad-Fahrer zugeht und ihm dreimal mit der flachen Hand gegen den Helm schlägt und ihn beleidigt.

Das ist nicht etwa der Anfang eines Sonntagabend-Krimis, sondern ereignete sich tatsächlich am Sonntag, 11. Oktober, gegen 19 Uhr auf Höhe der Kalbsburg zwischen Fritzlar und Großenenglis. Zuvor krachte es auf der L 3150 zwischen einem Motorrad und einem Auto. Der Sachschaden war nur gering, daher verzichteten die Beteiligten darauf, die Polizei anzurufen. Die Beteiligten waren gerade dabei ihre Personalien auszutauschen, als sich der unbeteiligte Dritter einmischte.

Durch die Schläge gegen den Helm, den der Motorradfahrer noch auf dem Kopf trug, zerrte sich der Mann die Hals- und Nackenmuskulatur.

Der Unbekannte ist etwa 30 Jahre alt, hat mittellange braun-rote Haare und Vollbart. Er spricht akzentfrei Deutsch.

Hinweise zu dem unbeteiligten Pkw-Fahrer bitte an die Polizei in Homberg unter Tel. 05681-7740 oder an jede andere Polizeidienststelle.

 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Bislang unbekannte Täter erbeuteten bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße Bargeld aus einem Automaten und richten dabei einen Sachschaden von 1000 …
Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

Es war Mittwochabend, 18 Uhr, als ein Mann aus Gudensberg gerade die Autobahn 49 befuhr. Plötzlich krachte es gewaltig. Das Auto des 55-Jährigen schleuderte über die …
Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Der Klimawandel hat auch dem Wald im Schwalm-Eder-Kreis zugesetzt. Wir haben uns mit Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen über den aktuellen Zustand und …
„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.