Großer Gruselspaß bei der 13. Halloween-Nacht in Borken

1 von 48
2 von 48
3 von 48
4 von 48
5 von 48
6 von 48
7 von 48
8 von 48

Geister, Hexen und Zombies trieben am Freitagabend ihr Unwesen in Borken. Hier stand die mittlerweile 13. Halloween-Nacht auf dem Programm.

Borken. Böse Hexen, blutrünstige Vampire und Zombies machten am Freitagabend die Innenstadt und das Freilichtmuseum Borkens unsicher. Um die Live-Act-Bühnen und in den bis zur Geisterstunde geöffneten Geschäften tummelten sich bei der 13. Halloween-Nacht Borken zahlreiche gruselig anzuschauende Besucher.

Besonders die kleinen Geister zogen am frühen Abend von Geschäft zu Geschäft und forderten: „Süßes oder Saures“. Mit prall gefüllten Beuteln konnten sie nach Hause gehen oder sich auf den Weg in den Themenpark „Kohle und Energie“ machen, um an der Kürbisolympiade teilzunehmen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dorfmoderation: Stadt Homberg in neues Förderprogramm des Landes aufgenommen

Seit diesem Jahr bietet das neue Förderangebot Dorfmoderation Unterstützung für acht Städte und Gemeinde, darunter auch Homberg, an.
Dorfmoderation: Stadt Homberg in neues Förderprogramm des Landes aufgenommen

Bäckerei Plücker eröffnete neue Filiale im ehemaligen „Brede’s Back Paradies“

Riesig war der Andrang am Mittwoch bei der Eröffnung der 43. Filiale der Bäcker-Brüder Plücker in Gudensberg.
Bäckerei Plücker eröffnete neue Filiale im ehemaligen „Brede’s Back Paradies“

Startschuss gegeben: Die größte Orgel im Kirchenkreis Melsungen wird saniert

Ein Melsunger Schmuckstück wird erneuert: Vom Blasebalg über die Tasten bis zu den Orgelpfeifen, all das wird bei der Orgel, die 1969 von einem Rotenburger Orgelbauer …
Startschuss gegeben: Die größte Orgel im Kirchenkreis Melsungen wird saniert

Geld für fünf Kommunen-Landrat überreicht Kreis-Zuweisungen

Gilserberg, Homberg, Wabern, Niedenstein und Schrecksbach erhalten Zuweisungen aus dem Kreisausgleichsstock.
Geld für fünf Kommunen-Landrat überreicht Kreis-Zuweisungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.