Gudensberg: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

In Gudensberg ist es heute zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gekommen.

Gudensberg. In Gudensberg, Platanenallee 5, ist es heute zum Brand in einem Wohnhaus gekommen. Die ersten Mitteilungen über Notruf gingen bei den Leitstellen um 16.00 Uhr ein.

Bei dem Haus handelt es sich um ein dreigeschossiges Haus welches vom Hauseigentümer sowie einer Mieterfamilie, insgesamt zwölf Personen, bewohnt wird. Das Feuer brach aus bisher unbekannter Ursache in der Dachgeschosswohnung aus.

Zu dieser Zeit befand sich ein 18-jähriger Sohn der Eigentümerfamilie alleine in diesen Räumlichkeiten. Der junge Mann sowie die anderen Hausbewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Der Dachstuhl des Gebäudes wurde durch die Brandzehrung nahezu vollständig zerstört. Zum Berichtszeitpunkt war die Feuerwehr noch mit dem Lokalisieren und Ablöschen von Glutnestern im Bereich des Spitzbodens befasst.

Das Gebäude ist durch den Brand sowie das Löschwasser unbewohnbar. Über die Stadtverwaltung Gudensberg wurde seitens der Feuerwehr die Bereitstellung von notwendigen Ersatzunterkünften organisiert. Nach vorläufiger Schätzung beläuft sich der entstandene Schaden auf mindestens 150 000,- EUR. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Homberg aufgenommen.

Rubriklistenbild: © Davis_Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus in Edermünde Haldorf brennt komplett aus - Löschwasser sorgt für spiegelglatte Straße

Am Samstag, 19.1.2019, gegen 06.00 Uhr, kam es zu einem Wohnhausbrand in der Straße Im kleinen Feld im Edermünder Ortsteil Haldorf.
Wohnhaus in Edermünde Haldorf brennt komplett aus - Löschwasser sorgt für spiegelglatte Straße

Zwei Verletzte nach Unfall auf B254 bei Niedervorschütz

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen kam es am frühen Freitagabend auf der Bundesstraße 254 zwischen Deute und Niedervorschütz.
Zwei Verletzte nach Unfall auf B254 bei Niedervorschütz

ADAC-Staubilanz 2018 bestätigt: Hessen bleibt Stauland - A7 und A44 Spitzenreiter

Auf der A7 zwischen Homberg & Bad Hersfeld West sowie auf der A44 zwischen Kassel Bad Wilhelmshöhe & Kreuz Kassel-West ist am meisten Stau in Hessen.
ADAC-Staubilanz 2018 bestätigt: Hessen bleibt Stauland - A7 und A44 Spitzenreiter

Einbruch in Hütten zwischen Fritzlar und Obermöllrich geklärt

Drei Jugendliche sind auf einem Angelteichgelände in zwei Hütten eingebrochen. Zwei Tage später wurden die Täter ermittelt.
Einbruch in Hütten zwischen Fritzlar und Obermöllrich geklärt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.