Gudensberg: Ergotherapiepraxis Sinning sammelte wieder für Global Care

+
Auch in diesem Jahr sammelte das Praxisteam der Ergotherapiepraxis Sinning in Gudensberg wieder für ein Projekt des Fritzlarer Kinderhilfswerks Global Care.

Für eine Schule in Uganda kamen 800 Euro zusammen

Gudensberg. Stimmungsvoll präsentierten sich die Räume der Ergotherapiepraxis Sinning in Gudensberg in der Vorweihnachtszeit. Von Beginn der Adventszeit an konnten sich die kleinen und großen BesucherInnen an Tee, Kaffee, Nüssen, Lebkuchen, Popcorn und leckeren selbstgebackenen Plätzchen erfreuen. Neben aller vorweihnachtlicher Besinnlichkeit ging es jedoch um mehr: „Bei aller Hektik rund um die Feiertage ist es wichtig, Menschen, die von Krieg, Armut und Leid betroffen sind, im Blick zu haben“, erklärt der Ergotherapeut und Praxisinhaber Eduard Sinning. Daher veranstaltete das Praxisteam bereits zum vierten Mal eine Weihnachtsaktion, um Spenden für das Kinderhilfswerk Global Care zu sammeln.

„Global Care engagiert sich weltweit dafür, bedürftigen Kindern und ihren Familien ein Leben in Sicherheit, Gesundheit und Selbstbestimmung zu ermöglichen“ berichtet Karin Sinning vom Praxisteam. Gezielt und effektiv setzt sich das Kinderhilfswerk für qualifizierte Bildung, gesunde Ernährung, sauberes Trinkwasser und eine gute medizinische Versorgung ein und verändert Leben.

Die Adventsaktion der Ergotherapiepraxis Sinning stieß bei den Besucherinnen und Besuchern auf große Anteilnahme und Spendenbereitschaft. „Die Freude ist groß! Die Spendensumme von 800 Euro setzen wir für den Schulbau im Flüchtlingscamp Palorinya in Norduganda ein, in dem viele Südsudan-Flüchtlinge leben“, freut sich Kinderhilfswerk-Geschäftsführerin Beate Tohmé. Die Schule wurde bereits eingeweiht und der Unterricht ist seit Juni 2019 in vollem Gange. Damit auch Kinder mit weitem Schulweg und von außerhalb die Chance auf qualifizierte Bildung erhalten, wird ein Schlafraum benötigt. „Es begeistert uns, dass wir dazu beitragen können“, so Eduard Sinning, „darüber hinaus ist es unser Anliegen, die wertvolle Arbeit von Global Care weiter bekannt zu machen!“

Weitere Informationen unter www.kinderhilfswerk.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einkaufen, Gassi gehen, Botengänge: „Jugend hilft Schwalm-Eder“ bietet kreisweite Unterstützung

Verschiedene Jugendorganisationen aus dem Schwalm-Eder-Kreis haben sich zusammengetan, um Risikogruppen und Menschen in Quarantäne in Corona-Zeiten zu unterstützen. 
Einkaufen, Gassi gehen, Botengänge: „Jugend hilft Schwalm-Eder“ bietet kreisweite Unterstützung

Einbruch in Körler Lebensmittelmarkt:  Tabakwarenregal komplett leer geräumt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen unbekannte Täter in einen Körler Lebensmittelmarkt in der Nürnberger Straße ein. Die Diebe erbeuteten Tabakwaren.
Einbruch in Körler Lebensmittelmarkt:  Tabakwarenregal komplett leer geräumt

Schutzschirm für Krankenhäuser, Ärzte und Pflege ist aufgespannt

Der Bundestag hat den Schutzschirm für Krankenhäuser, Ärzte und Pflege beschlossen - Edgar Franke: „Vor allem kleinere Krankenhäuser profitieren hiervon.“
Schutzschirm für Krankenhäuser, Ärzte und Pflege ist aufgespannt

Eine halbe Milliarde mehr: B. Braun steigert Umsatz um 563 Millionen Euro

"2019 war ein anspruchsvolles Jahr", sagt die Vorstandsvorsitzende Anna Maria Braun, während der am Freitagvormittag, 27. März, virtuell abgehaltenen …
Eine halbe Milliarde mehr: B. Braun steigert Umsatz um 563 Millionen Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.