Gudensberg: Polizei rettet Mäusebussard

+
Der Festgenommene mit Björn Göring von der Polizei in Fritzlar.

Verkehrsteilnehmer hatte verletzten Greifvogel gemeldet - Mäusebussard wird jetzt in Auffangstation wieder aufgepäppelt

Gudensberg-Dorla. Einen geflügelten Mitfahrer hatten die Beamten der Polizeistation in Fritzlar am Samstagmittag.

Am Samstagmittag meldete ein Verkehrsteilnehmer einen verletzten Greifvogel an der Landesstraße L 3150, in Höhe der Abfahrt Dorla. Die alarmierten Polizisten fanden den verletzten Vogel in einem Straßengraben vor und entzogen ihm die Freiheit indem sie ihn in eine Decke einwickelten und in den Streifenwagen brachten. Dort wurde er für den weiteren Transport von einem Beamten festgehalten.

Nach einer kurzen Fahrt im Streifenwagen wurde der verletzte Mäusebussard in Homberg an die Mitarbeiterin einer Auffangstation für Greifvögel in Haunetal übergeben. Dort wird man sich professionell um ihn kümmern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schnelltests für alle: Schwalm-Eder-Kreis veröffentlicht Liste mit Teststellen

Wer sich auf Corona testen lassen möchte, hat seit vergangener Woche einen Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest pro Woche. Wo ein Test möglich ist, kann ab sofort …
Schnelltests für alle: Schwalm-Eder-Kreis veröffentlicht Liste mit Teststellen

Mofa-Roller kommt auf über 130 km/h

Am Mittwoch haben Beamte der Verkehrsinspektion Kassel und des Regionalen Verkehrsdienstes Schwalm-Eder in den Bereichen A 49, sowie Fritzlar und Borken gemeinsame …
Mofa-Roller kommt auf über 130 km/h

Katja Lengemann fiel nicht auf die Betrugsmasche am Telefon herein

Vergangene Woche wurden mehrere Bürger aus dem Schwalm-Eder-Kreises von einer vermeintlichen Kanzlei dazu verleitet, Geld auszugeben, um Anspruch auf eine hohe …
Katja Lengemann fiel nicht auf die Betrugsmasche am Telefon herein

Lydia Gräff ist bereits seit 40 Jahren Erzieherin in Borkener Kita

Zum 40-jährigen Jubiläum von "Pusteblumen"-Erzieherin Lydia Gräff feierte sie vergangene Woche mit Kolleginnen, Kindern, Eltern und dem Bürgermeister.
Lydia Gräff ist bereits seit 40 Jahren Erzieherin in Borkener Kita

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.