Gudensberger feierten Richtfest an neuer Feuerwache

1 von 11
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

Im Dezember 2016 ging’s los mit den Tiefbauarbeiten, im Mai begannen die Rohbauarbeiten und fertig sein soll das Gebäude im Sommer kommenden Jahres.

Gudensberg. „Fertig ist der Bau noch nicht, dazu bedarfs noch mancher Schicht. Doch das Gröbste ist vollbracht, drum wird nun heute Halt gemacht“, waren einige der Worte, die Polier Heiko Knollmann beim Richtfest der neuen Gudensberger Feuerwache den zahlreich erschienenen Gästen zurief.

„Halbzeit“ ist beim Bau des fünf Millionen Euro-Projektes. Im Dezember 2016 ging’s los mit den Tiefbauarbeiten, im Mai begannen die Rohbauarbeiten und im August oder September 2018 will die Gudensberger Feuerwehr in ihr neues Gebäude einziehen.

Neu bauen musste die Stadt Gudensberg, weil das alte Feuerwehrhaus zu klein war und die Anforderungen an eine zeitgemäße Feuerwehrwache nicht mehr erfüllte.

Die neue Wache hat jetzt im Erdgeschoss circa 1.360 m² Fläche, davon ungefähr 750 m² für Fahrzeuge und Lagerung. Es gibt sechs Stellplätze für Drehleiter (DL), Hilfeleistungsfahrzeug (HLF), Löschfahrzeug (LF), Einsatzleitwagen (ELW), Mannschaftstransportwagen (MTW), Gerätewagen Öl sowie ein Verkehrssicherungsanhänger für Einsätze auf der Autobahn. Dazu eine Waschhalle und Lagerhalle (als zusätzliche Stellmöglichkeiten) sowie eine Atemschutzwerkstatt und Schlauchpflege. Außerdem werden dort Umkleiden für über 100 Einsatzkräfte entstehen.

Ins Obergeschoss (circa 600 m²) kommen Büros und Unterrichtsräume sowie Räume für Jugend- und Kinderfeuerwehr (Feuerlöwen).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

63-Jähriger Vermisster aus Fritzlar wurde leblos aufgefunden

Seit Mittwoch wurde der 63-Jährige vermisst. Nun wurde er in einem Waldgebiet nahe Bad Wildungen gefunden.
63-Jähriger Vermisster aus Fritzlar wurde leblos aufgefunden

Kabarettist Christian Ehring führte die Gäste in der Melsunger Stadthalle von witziger Unterhaltung bis zum kritischen Nachdenken

Egal ob Merkel, Seehofer, Maaßen, Flüchtlinge oder die Impfdebatte - der Kabarettist Christian Ehring machte in der Melsunger Stadthalle vor keinem Thema halt.
Kabarettist Christian Ehring führte die Gäste in der Melsunger Stadthalle von witziger Unterhaltung bis zum kritischen Nachdenken

Homberg: Betrunkener Autofahrer kollidiert mit Streifenwagen

In Homberg fuhr ein betrunkener Autofahrer durch die Stadt. Als er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet, kollidierte er mit einem Streifenwagen.
Homberg: Betrunkener Autofahrer kollidiert mit Streifenwagen

MTler siegen beim Kreissparkassen-Cup in Felsberg

Nie zuvor konnte ein Verein alle vier Wettbewerbe des Kreissparkassen-Cups gewinnen. Mit dem Sieg in Felsberg schreiben die MTler einen historischen Erfolg.
MTler siegen beim Kreissparkassen-Cup in Felsberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.