Gudensberger Ostermarkt öffnet zum 25. Mal und feiert damit sein Jubiläum

+
Die Partnergemeinde Dissen-Striesow aus dem Spreewald lässt beim Gudensberger Ostermarkt eine alte Tradition lebendig werden. Als Besonderheit wird in diesem Jahr die Leiterin des dortigen Heimatmuseums, Babett Zenker, sorbische Ostereier ausstellen. Das Spreewald-Dorf ist seit 1991 mit dem Stadtteil Dissen partnerschaftlich verbunden.

Von Samstag, 23. März, bis Sonntag, 24. März, können Besucher sich mit einer bunten Palette von Handarbeiten beim Ostermarkt, auf den Frühling einstimmen.

Gudensberg. Die ersten Frühlingsboten kündigen sich an. Das macht Lust auf Frühling, auf Natur, bunte Farben und auf schöne Accessoires für Haus und Garten. Da kommt ein Besuch beim Gudensberger Ostermarkt, der in diesem sein 25-jähriges Jubiläum feiert, sicher zur rechten Zeit. Auch in diesem Jahr können sich die Besucher mit einer bunten Palette von Handarbeiten am 23. und 24. März, jeweils von 11 bis 17 Uhr im Bürgerhaus Gudensberg auf das Osterfest und den Frühling einstimmen.

Die Landfrauen und die Frauen der AWO bieten im Bürgertreff des Bürgerhauses eine Kaffeetafel mit selbst gebackenem Kuchen an. Eröffnet wird der Ostermarkt am Samstag um 11 Uhr von Bürgermeister Frank Börner. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung vom Flötenensemble Bärbel Dingel.

Sorbische Ostereier

Die Partnergemeinde Dissen-Striesow aus dem Spreewald lässt beim Gudensberger Ostermarkt eine alte Tradition lebendig werden. Als Besonderheit wird in diesem Jahr die Leiterin des dortigen Heimatmuseums, Babett Zenker, sorbische Ostereier ausstellen. Die in vier verschiedenen Techniken bemalten Ostereier sind weit über die Grenzen der Lausitz hinaus für ihre Kunstfertigkeit und Schönheit bekannt. Beim Gudensberger Ostermarkt zeigt Babett Zenker – gekleidet in Niedersorbische Tracht – wie mit der „Wachsreservetechnik“ bunte Ostereier entstehen. Große und kleine Besucher/innen des Ostermarktes können diese Eier erwerben oder selbst einmal versuchen, unter Anleitung der Museumsleiterin kreativ zu werden.

Marlis Dürrbaum präsentiert die Märchenbühne auf einem Ei.

Kreativangebote für Kinder

Früher wurden viele österliche Dekorationsgegenstände zu Hause hergestellt. Die Natur lieferte dafür das Material. Beim Gudensberger Ostermarkt sind alle Kinder eingeladen, selbst kreativ zu werden. Mit Pinsel und Schere, mit Farben und Kleber dürfen sie den Materialien zu Leibe rücken und selbst gestalten. Ob buntes Ei oder Papphase – die kleinen Kunstwerke können selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. Die Osterwerkstatt für Kinder ist am Samstag und am Sonntag jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Waldbaden in der Löwen-Apotheke Salfer

Auf der Suche nach Entschleunigung, innerer Einkehr und Erholung entdecken wir die Düfte des Waldes mit ihren reinigenden Kräften für Körper, Geist und Seele wieder neu. Von 13 bis 17 Uhr geben Aromatherapieexperten wertvolle Tipps und stellen mit aromatische Wohlfühlprodukte her. Ebenfalls am Samstag von 15.30 bis 17 Uhr spielt die Big Band Haddamar im Außenbereich.

Spielmobil

Das Spielmobil bietet den Kindern am Samstag von 13 bis 17 Uhr Möglichkeit zur Bewegung an der frischen Luft.

Schlossberg-Langohren

Simone Schmidt ist ebenfalls an dem Samstag von 13 bis 17 Uhr mit ihren Schlossberg-Langohren (Eseln) und ihrem kleinen Streichelzoo vertreten.

Stadtführungen

Alle Gäste sind herzlich willkommen bei zwei offenen, kostenfreien Stadtführungen am Samstag mit Gretel Flemming und am Sonntag mit Brigitte Brommer, jeweils um 14 Uhr ein. Treffpunkt ist der Wasserlauf am Bürgerhaus.

Bouleplatz

Der Besuch beim Ostermarkt kann mit einem Spiel auf dem Bouleplatz verbunden werden. Wer keine Boulekugeln besitzt, kann welche während der Ladenöffnungszeiten im Buchladen Holetz – Schwarz auf Weiß, außerhalb der Öffnungszeiten im Bürgerhaus an der Kaffeetafel ausleihen.

Eier in sorbischer Tradition

Ostermarkt – eine kleine Erfolgsgeschichte

Bereits seit 25 Jahren gibt es in Gudensberg alljährlich den inzwischen über die Region hinaus beliebten Ostermarkt. Die Gudensbergerin Marlis Dürrbaum hatte die Idee dazu. Als begeisterte Eiermalerin und insgesamt sehr kreative Frau suchte sie sich Gleichgesinnte. Die Stadt Gudensberg stellte ihr im damaligen Haus für Jugend und Kultur, dem heutigen Familienzentrum, Räume im Obergeschoss zur Verfügung. So startete vor 25 Jahren der 1. Gudensberger Ostermarkt in ganz gemütlichem und kleinen Rahmen mit Eiermalerin Marlis Dürrbaum, Keramikerin Rosemarie Rosenthal, Puppenmacherin Bärbel Hanke und Seidenblumenexpertin Ursula Lehmann. Schon zwei Jahre später war die Anzahl der Kreativen auf 13 Personen angestiegen und der Platz im Haus für Jugend und Kultur wurde langsam eng.

Seit 2005 hat der Ostermarkt seinen Platz im Bürgerhaus der Stadt Gudensberg gefunden. Viele der Standbetreiber sind inzwischen schon seit vielen Jahren dabei, so auch Heinz Dürrbaum, der Ehemann von Marlis Dürrbaum. Die Initiatorin und über viele Jahre Organisatorin des Ostermarktes sowie Ursula Lehmann sind seit der ersten Stunde mit Begeisterung dabei. Die Organisation liegt inzwischen in den Händen des städtischen Kulturbüros. Im Jubiläumsjahr warten erneut mehr als 50 Standbetreiber auf die Besucher.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen

In Melsungen und Felsberg kam es zu Vandalismus mit fremdenfeindlichem Hintergrund. Die Polizei ermittelt deshalb wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von …
Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen

120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte der Lkw unter Vollsperrung der Autobahn gelöscht werden. Der Fahrer wurde nicht verletzt.
120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Mit Obstsäften beladener Lkw brennt auf der A7 bei Melsungen völlig aus

25 Einsatzkräfte rückten in der Nacht aus, um auf der A7 bei Melsungen einen Lkw zu löschen, der lichterloh brannte.
Mit Obstsäften beladener Lkw brennt auf der A7 bei Melsungen völlig aus

Besitzer völlig ahnungslos: Freundin setzt Hund aus - Nur durch Zufall wurde die Rottweilerhündin rechtzeitig gefunden

In einer Senke, fernab der Straße lag das Tier angebunden an einem Baum. Vor ihr ein Plastikbeutel mit Futter und zwei Tennisbälle. Von Wasser keine Spur.
Besitzer völlig ahnungslos: Freundin setzt Hund aus - Nur durch Zufall wurde die Rottweilerhündin rechtzeitig gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.